"Tannöd" - Preisgekrönter Krimi als Bühnenstück in der Stadthalle Aalen

Das Eurostudio Landgraf wird am Freitag, 13. November 2009 um 20 Uhr den Roman-Bestseller von Andrea Maria Schenkel „Tannöd“ in der Aalener Stadthalle zeigen.

(© )
Sie nennen ihn nur noch den Mordhof, den einsam gelegenen Hof der Danners in Tannöd, auf dem sich eines der rätselhaftesten Verbrechen der deutschen Kriminalgeschichte ereignete. Eine ganze Familie wurde dort in der Nacht vom 31. März zum 1. April 1922 ausgelöscht. Vom Mörder fehlt jede Spur, seitdem geht die Angst um im Dorf Tannöd.

Andrea Maria Schenkel hat in ihrem Debütroman Tannöd diesen wahren Kriminalfall aufgegriffen. Sie verlegt das Geschehen in die 50er Jahre, übernimmt wichtige Details und spielt mit erfundenen.
© Stadt Aalen, 29.10.2009
Die Pressekritiken zu den bisherigen Gastspielen sind hervorragend. So schreibt z. B. die Austria Presseagentur aus Anlass der Uraufführung am Tiroler Landestheater Innsbruck: „Sensationelle Uraufführung eines ungeheuer packenden Bühnenkrimis. Den Zuschauern blieb buchstäblich die Luft weg.“ Eine atmosphärisch äußerst gelungene Inszenierung, die das Grauen lebendig macht und die Zuschauer in seinen Bann zieht.