Taschengeld-Jobbörse Aalen

Das Haus der Jugend Aalen möchte allen Bürgerinnen und Bürgern ab 60 Jahre und allen interessierten Jugendlichen ab 15 Jahre das Projekt Taschengeld-Jobbörse Aalen unter dem Motto „Jung hilft Alt“ vorstellen.

Das Haus der Jugend und die Begegnungsstätte Bürgerspital e. V. starteten im April 2002 dieses Kooperationsprojekt.

Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren haben die Gelegenheit, ihr Taschengeld aufzubessern, weil sie ihre Arbeitskraft den Seniorinnen und Senioren zur Verfügung stellen und diese somit entlasten.

Für die Taschengeld-Jobs gibt es eine empfohlene Mindestvergütung von fünf Euro pro Stunde.

Es fallen sicherlich täglich Arbeiten im Haus und Garten an, bei denen Hilfe benötigt wird wie zum Beispiel beim Einkaufen, Fahrdienste mit dem Fahrrad erledigen, beim Umzug helfen, beim Autowaschen oder bei anderen kleinen Arbeiten, die Kummer bereiten.

Weitere Informationen gibt es im Haus der Jugend, Friedhofstraße 8, 73430 Aalen, Telefon: 07361 52497-0 oder –14 oder bei der Begegnungsstätte Bürgerspital e. V. unter Telefon: 07361 64545 und unter http://www.hausderjugend.de.
© Stadt Aalen, 12.10.2005