Türkische Kinder empfangen

Am Sonntag, 6. Mai 2007 findet in der Glück-Auf-Halle in Hofen das traditionelle türkische Kinderfest statt.

(© )
Heute, 26. April 2007 wurden die Kinder des türkischen Bildungsvereins aus diesem Anlass in Vertretung von Oberbürgermeister Martin Gerlach vom Leiter des Ausländeramtes Michael Felgenhauer im Rathaus empfangen. Dabei griff er das bereits im Jahr 1920 vom Staatsgründer der Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, ausgegebene Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“ auf und betonte, wie wichtig es sei, den Kindern eine gute Zukunft zu bieten. „Alle Kinder in unserer Stadt sind Aalener Kinder, unabhängig aus welchem Herkunftsland sie selbst oder ihre Eltern stammen. Für diese Kinder gilt es, ausreichend Betreuungs- und Bildungsangebote, aber auch Freizeitangebote zu schaffen.“

Traditionell übernehmen jedes Jahr am 23. April die Kinder in der Türkei symbolisch Amt und Würden des Staatspräsidenten, des Ministerpräsidenten und der Bürgermeister. Einen Tag geht es darum, die Welt aus den Augen der Kinder zu betrachten.

Ein junges türkisches Mädchen nahm deshalb auch beim Empfang symbolisch Platz auf dem Stuhl des Oberbürgermeisters im Besprechungszimmer. Auf die Frage von Felgenhauer, was die Kinder tun würden, wenn sie selbst Oberbürgermeister wären, sagte ein Junge, er würde sich dafür einsetzen, dass die Firmen mehr Ausländer einstellen.
Im weiteren Gespräch wollten die Kinder wissen, wie man Oberbürgermeister werden kann und welche Aufgaben er hat. Michael Felgenhauer beantwortete gerne die Fragen der Kinder und zeigte zudem auf, welche Anstrengungen die Stadt in den nächsten Jahren unternehmen möchte, damit alle Aalener gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Als Dank für den Empfang überreichten die Kinder eine traditionelle türkische Süßspeise. Sehr gefreut hat sich der Vertreter der Stadtverwaltung auch über die Darbietung eines türkischen Musikstücks. Dieses trug eine junge Künstlerin mit ihrer Geige vor.
© Stadt Aalen, 26.04.2007