Umweltpreis für Unternehmen 2006 ausgeschrieben

Mit dem Umweltpreis werden ökologisch herausragende und besonders qualifizierte Leistungen eines Unternehmens zur Förderung des betrieblichen Umweltschutzes und der umweltorientierten Unternehmensführung gewürdigt.

Bewerbungen können bis 31. März 2006 an die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg, Referat 21, Griesbachstraße 1-3, 76185 Karlsruhe gerichtet werden. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen sind bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Aalen, Hartmut Bellinger, Telefon 07361 52-1131, E-Mail: $(link:m:wirtschaftsfoerderung@aalen.de|wirtschaftsfoerderung@aalen.de)$ sowie im Referat 21 des Umweltministeriums, Telefon 0711 126-2663 oder im Internet unter $(link:e:http://www.umweltpreis.baden-wuerttemberg.de|http://www.umweltpreis.baden-wuerttemberg.de|_blank)$ erhältlich.

Der Jury gehören neben dem Umweltministerium auch das Wirtschaftsministerium, die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg sowie Vertreter von Wirtschaft und Umweltverbänden. Im Frühsommer 2006 wird unter dem Vorsitz der Umweltministerin über die Bewerbungen entschieden. Folgende Kriterien sind dabei ausschlaggebend: Maßnahmen zur Abfallvermeidung, Verringerung von Umweltbelastungen, schonender Umgang mit Ressourcen, Einsatz umweltfreundlicher Technologien sowie umweltorientierte Unternehmensführung.

Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 50 000 Euro dotiert, das sich die Preisträger teilen. Das Preisgeld muss für betriebliche Umweltschutzmaßnahmen eingesetzt werden.
© Stadt Aalen, 13.02.2006