UNESCO Welterbe: Neue Schilder an der Autobahn

Mit neuen Schildern weist die Stadt Aalen an der Autobahn A7 zwischen den Anschlussstellen Heidenheim und Aalen/Oberkochen sowie Ellwangen und Aalen/Westhausen auf das Limesmuseum und das UNESCO-Welterbe in der Kocherstadt hin.

(© )
Bereits seit einigen Jahren standen an der Autobahn die Schilder mit der Aufschrift „Limeskastell Aalen“. „Nachdem im vergangenen Jahr offiziell die Urkunden zum UNESCO-Welterbe übergeben wurde, haben wir uns entschlossen in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium die Schilder zu ändern“, so Oberbürgermeister Martin Gerlach. „Verkehrsteilnehmer werden jetzt besonders entlang der Autobahn darauf hingewiesen, dass in Aalen mit dem Limesmuseum der ehemalige Grenzwall und das UNESCO-Welterbe lebendig wird.“

Die neuen Schilder kosteten rund 3 000 Euro. Die Kosten wurden von der Stadt übernommen.
© Stadt Aalen, 24.05.2007