Unsere Leitziele

Selbsttätigkeit führt zur Selbständigkeit

Für uns ist es sehr wichtig, die Kinder zur Selbständigkeit zu führen. Wir bieten den Kindern im Hort, Raum und Zeit um diese zu entwickeln und zu erweitern. Bei der Hausaufgabenbetreuung
begleiten wir die Kinder, die Letztverantwortung für die schulischen Belange verbleibt allerdings bei den Eltern. Wir sind Moderatoren und geben an entsprechenden Stellen Impulse. Die Kinder sollen lernen, Arbeitsprozesse eigenverantwortlich zu organisieren, Hilfsmittel selbständig einzusetzen, eigene Lösungsstrategien bei Problemen zu entwickeln und auf Sorgfalt der Arbeitsergebnisse, sowie ihrer Arbeitsmaterialien zu achten.

Ebenso wichtig, ist die Vermittlung lebenspraktischer Fertigkeiten im Alltag. Die Kinder haben die Möglichkeit bei der Imbisszubereitung mitzuhelfen. Dies beginnt bereits bei der Planung, führt über das Erstellen eines Speiseplans, den Einkauf, bis hin zur eigentlichen Zubereitung. Es ist uns wichtig, dass die Kinder sich einbringen können und Mitspracherecht haben.

Zum Ausgleich von Hausaufgaben und Schule, ist es uns sehr wichtig, dass die Kinder ihre Freispielzeit nach ihren Interessen gestalten können. Unser Raumkonzept bietet die verschiedensten
Möglichkeiten dafür.

Sozialverhalten

Das soziale Zusammenleben innerhalb einer Gruppe ist geprägt durch dauerhafte soziale Beziehungen und Kontakte. Diese Kontakte finden bei uns auch außerhalb des Hortes statt. Durch unser tägliches Mittagessen im nahegelegenen Weststadtzentrum, treffen die Kinder auf Senioren, Familien usw.. Durch die verschiedenen Begegnungen werden soziale Kompetenzen vertieft und erweitert.

Im Hort selbst, nehmen die Kinder aktiv am Gruppengeschehen teil und gestalten dieses mit, z. B. durch die Kinderkonferenz. Hierbei lernen sie Konflikte zu lösen, Verantwortung für ihr eigenes Handeln und Angelegenheiten der Gruppe zu übernehmen, Überzeugungen durchzusetzen und Rücksicht zu üben.

Auch bei den Hausaufgaben werden soziale Kompetenzen erweitert. Die Kinder arbeiten zusammen, helfen sich gegenseitig bei Problemen oder bearbeiten gemeinsame Themen.

Ganzheitlichkeit

Wir wollen den Kindern vielfältige Freizeit- und Lernmöglichkeiten bieten, da Schule und Hausaufgaben den Kindern täglich ein hohes Maß an Konzentration und Aufmerksamkeit abverlangen. Deshalb ist es uns wichtig, den Kindern einen Ausgleich zu schaffen. Die Kinder brauchen Raum und Zeit um zur Ruhe zu kommen, neue Kräfte zu mobilisieren und ihren Interessen und Bedürfnissen nachzugehen.

Unser naturwissenschaftlicher Bereich regt an zu Lernerfahrungen in den Themengebieten Mathematik, Weltraum und Geographie. Durch unser Projekt TECHNOlino behandeln wir die Themen Luft, Wasser, Mechanik, Magnetismus und Technik. Hierzu werden verschiedenste Experimente angeleitet und zur selbständigen Durchführung angeboten. Unser Bildungspartner in diesem Bereich ist die Cellent AG.

Das Atelier und die Werkstatt regen an zum kreativen Schaffen und in der Schreibwerkstatt kann Erlerntes vertieft werden.

In der Musikecke stehen den Kindern verschiedene Instrumente zur Verfügung. Eine große Spiegelwand in der Turnhalle regt an um Bewegung und Tanz umzusetzen.

Das Bistro ist unser Freizeit- und Gesellschaftsraum. Hier treffen sich beide Gruppen zum täglichen Imbiss und in den Ferien zum Frühstück. Außerdem bietet das Bistro einen Bau- und Konstruktionsbereich, eine Spielecke mit verschiedenen Tisch- und Gesellschaftsspielen und einen Lesebereich.

Die Turnhalle, der Pausenhof und der Bolzplatz sind wichtige Spielräume, bei welchen die Kinder ihrem Bewegungsdrang nachkommen können. Bewegung ist wichtig um neue Kräfte zu mobilisieren und stellt den Ausgleich zu Schule und Hausaufgaben dar.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen