Verabschiedung von 17 städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Ruhestand

17 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Laufe des vergangenen Jahres aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden. Gestern verabschiedeten sich Oberbürgermeister Gerlach, die Dezernenten und Amtsleiter in gemütlicher Runde im Stadthallenrestaurant von Ihren Kolleginnen und Kollegen.

Die vorangehende Personalversammlung habe bestätigt, dass man trotz der Krise und bei aller Hektik doch gut miteinander umgegangen sei, betonte Oberbürgermeister Martin Gerlach in seiner Begrüßung. „Ihre langjährige Zugehörigkeit zeigt Ihre Verbundenheit zu Stadt. Sie haben zum Erfolg beigetragen“, dankte das Stadtoberhaupt auch im Namen des Gemeinderats und der Belegschaft für das Engagement und die Loyalität. „Und wenn das Urlaubsgefühl der neu gewonnenen Freiheit nachlässt, lade ich Sie ein, sich für die Gemeinschaft zu engagieren und Ihre Freizeit aktiv zu gestalten“, warb Gerlach.

Für den Personalrat dankte Michael Stäbler den scheidenden Kolleginnen und Kollegen. „Sie haben sich in den verschiedensten Bereichen der Stadtverwaltung persönlich eingebracht und zur Daseinsvorsorge beigetragen“, ob als Reinigungskraft, Hausmeister, in der Stadtgärtnerei, der Bußgeldstelle oder in technischen Ämtern. Die Vielfalt stehe für die Fülle der Aufgaben im öffentlichen Dienst. „Behalten Sie die schönen Erlebnisse in guter Erinnerung“, empfahl Stäbler und wünschte den angehenden Pensionären viele glückliche Jahre in Gesundheit.
© Stadt Aalen, 18.11.2010