Veranstaltungsreihe "Fünf Jahre Lokale Agenda in Aalen" - Weg mit dem Fahrrad

Landschaftsverbrauch?!
Gewerbliche Nutzung & Mobilität und Erhaltung der Landschaft
– ein Widerspruch? am Samstag, 18. Oktober 2003

Der Ostalbkreis veranstaltete am 8. November 2002 eine Aufsehen erregende Fachtagung zum Thema „Reduzierung des Flächenverbrauchs im Ostalbkreis. Unser Auftrag für die Zukunft“. Die Aalener Lokale Agenda 21 nimmt den Ball des Landkreises auf und lädt am Samstag, 18. Oktober 2003 im Kontext ihres Jubiläums zu einem Weg mit dem Fahrrad durch das Industriegebiet Aalen-West ein.

$(text:b:Folgendes Programm ist vorgesehen:)$
Rudolf Kaufmann, Leiter des Grünflächen- und Umweltamts der Stadt Aalen, der seine Diplomarbeit über gewerbliches Bauen im Industriegebiet West gemacht hat, zeigt den Teilnehmern an Ort und Stelle Beispiele für den Umgang mit dem scheinbaren Interessenkonflikt.

Hanspeter Pfeiffer, Vorsitzender der Ortsgruppe Aalen des BUND, erläutert exemplarisch, wie viel Land der geplante vierspurige Ausbau der B 29 verbrauchen würde.

Uwe Lutz von der Projektgruppe „Umweltfreundlich mobil“ der Aalener Lokalen Agenda 21 veranschaulicht, wie ein Bahnhaltepunkt Hofherrnweiler aussehen könnte und welche Entlastung er für den Straßenverkehr brächte.

Im Anschluss besteht ab 16 Uhr Gelegenheit zu weiteren Informationen und zum Meinungsaustausch mit der Projektgruppe Umweltfreundlich mobil im Nebenzimmer der TSG-Gaststätte Hofherrnweiler.

Treffpunkt für die Fahrradtour ist um 14 Uhr an der Jet-Tankstelle an der B29-Auffahrt Aalen-Zentrum.

Weitere Auskünfte zur Veranstaltungsreihe „Fünf Jahre Lokale Agenda 21 in Aalen“ und zur Lokalen Agenda 21 in Aalen erhalten Sie bei Friedrich Erbacher im Agenda-Büro, Stadt Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen, Telefon: 07361 52-1333 (Montag, Mittwoch und Donnerstag)
agenda21@aalen.de, http://www.aalen.de/agenda21
© Stadt Aalen, 15.10.2003