Veranstaltungsreihe "Fünf Jahre Lokale Agenda in Aalen"

Freitag, 17. Oktober 2003 im Rathaus-Foyer

(© )
Einen etwas anderen Blick auf „Fünf Jahre Lokale Agenda 21 in Aalen“ wollen die Aktiven der Lokalen Agenda 21 zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen ihrer Festveranstaltung am kommenden Freitag werfen. Dazu haben sie das Improvisationstheater „Drama Light“ aus Mannheim und Heidelberg nach Aalen eingeladen: Die Idee des Improvisationstheaters ist es, ohne vorgefertigten Text, ohne Absprache, ohne Regieanweisung auf die Bühne zu gehen, um auf Zuruf Theater zu spielen. Das Improvisationstheater lebt von den Zuschauern, sie geben den Darstellern Stichwörter und es entstehen Szenen und Geschichten wie aus dem Nichts. Niemand weiß, auch die Darsteller nicht, was in den nächsten Minuten auf der Bühne passieren wird...

Sicherlich genügend „Stoff“ für Stichwörter zu „Fünf Jahren Lokale Agenda 21 in Aalen“ geben die vorangehenden Grußworte des Ersten Bürgermeisters Dr. Eberhard Schwerdtner für die Stadt Aalen, und von Gabriele Springer und Prof. Ulrich Holzbaur für die Projektgruppen der Agenda 21.

Ein Büfett aus regionalen Produkten und Getränke aus ökologischem Anbau bieten im Anschluss Gelegenheit zu Begegnungen mit alten und neuen Akteuren der Agenda 21, zu Austausch, Gesprächen und einem gemütlichen Ausklang...

Die Festveranstaltung findet im Foyer des Rathauses statt und beginnt um 19.30 Uhr. Teilnehmer werden gebeten, sich formlos im Agendabüro anzumelden.

Weitere Auskünfte zur Veranstaltungsreihe „Fünf Jahre Lokale Agenda 21 in Aalen“ und zur Lokalen Agenda 21 in Aalen erhalten Sie bei Friedrich Erbacher im Agenda-Büro, Stadt Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen, Telefon: 07361 52-1333 (Montag, Mittwoch und Donnerstag).
agenda21@aalen.de, http://www.aalen.de/agenda21
© Stadt Aalen, 14.10.2003