Verkehrsführung im umgebauten Burgstallkreisel

Vergangene Woche konnte der umgebaute Burgstallkreisel für den Verkehr freigegeben werden.

(© )
Am kommenden Freitag, 12. September sind auch die Sanierungsarbeiten am Zubringer Richtung Stuttgart abgeschlossen. Die Verkehrsführung im umgebauten Burgstallkreisel ist noch gewöhnungsbedürftig.









Deshalb an dieser Stelle die wichtigsten Regeln nochmals in Kürze:
$(list:ul:Grundsätzlich haben Verkehrsteilnehmer im Kreisel Vorfahrt~Verkehrsteilnehmer, die über die B 19 aus Heidenheim/Unterkochen kommen und Richtung Innenstadt über die Julius-Bausch-Straße fahren möchten, müssen in den Kreisel einfahren. Der neu angelegte Bypass dient denjenigen Verkehrsteilnehmern, die auf der Burgstallstraße Richtung Walk- und Ulmer Straße („Ostertagkreuzung“) fahren möchten. Durch eine durchgezogene Linie auf der Fahrbahn, ist es nicht erlaubt, über den Bypass zu fahren und anschließend links in die Julius-Bausch-Straße abzubiegen. Das Unfallrisiko wäre hier zu hoch.~Verkehrsteilnehmer, die aus der Triumphstadt oder aus Richtung Stuttgart in Richtung Walkstraße („Ostertagkreuzung“) fahren möchten, fahren durch den Kreisel und ordnen sich nach verlassen rechts in die Burgstallstraße ein. Beim Einfädeln ist auf den Verkehr zu achten, der über den neu angelegten Bypass Richtung Walkstraße fährt.)$
© Stadt Aalen, 11.09.2003