Vertrag der Theaterintendantin Katharina Kreuzhage bis Herbst 2013 verlängert

Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat im Einvernehmen mit Katharina Kreuzhage den Intendantenvertrag um weitere drei Jahre verlängert. Damit bleibt Kreuzhage dem Theater der Stadt voraussichtlich bis Ende der Spielzeit 2012/13 erhalten.

Unter ihrer Führung seit dem Jahr 2005 hat sich das Theater zur festen Größe im Kulturleben der Stadt entwickelt. „Ich freue mich, dass das Theater als Kultur- und Bildungseinrichtung auch von der Aalener Bevölkerung hoch geschätzt wird“ lobt Kulturdezernent Wolf-Dietrich Fehrenbacher die Entwicklung unter der rührigen Intendantin und ihrem engagierten Team.

Der Gemeinderat hat außerdem das Theaterbudget ab der Spielzeit 2009/2010 um 45.000 Euro erhöht. Mit dieser Finanzspritze ist es dem Theater der Stadt Aalen möglich, weitere Planstellen zu schaffen, um vorhandene dauerhafte Arbeitsüberlastungen abzubauen.

© Stadt Aalen, 20.03.2009