Vivaldis Jahreszeiten mit Ballett der Musikschule Aalen

Die Ballettklasse der Musikschule Aalen führt am Sonntag, 15. März 2009, 18 Uhr in der Stadthalle Heubach gemeinsam mit dem Kammerorchester Rosenstein „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi auf.

(© )
Dieser Konzertklassiker bietet sich geradezu an, mit Ballett visualisiert zu werden. Jedes der vier Violinkonzerte portraitiert eine Jahreszeit, Vivaldi hat in der Partitur ausdrücklich die Musik auch verbal beschrieben. So gibt es vor allem Naturerscheinungen wie sanfte Winde, heftige Stürme und Gewitter, Vogelstimmen, das Bellen eines Hundes aber auch Aktivitäten von Menschen wie zum Beispiel eine Jagd, einen Bauerntanz, Schlittschuhlaufen mit Stolpern und Hinfallen oder den Schlaf eines Betrunkenen. Die Jahreszeiten stehen sinnbildlich aber auch für die Lebenszeit eines Menschen von der Geburt über die Blüte- und Reifezeit bis hin zum Tod. Diese Interpretation setzt das Ballett der Musikschule Aalen unter der Leitung von Raina Landgraf tänzerisch auf der Bühne um, mit den aufwändigen Kostümen sicherlich ein besonderer Augenschmaus.

Den Solopart an der Violine übernimmt der 1970 in Stuttgart geborene Holger Frey, der nach seinem Studium in Stuttgart und München als freischaffender Violinist, Lehrer, Komponist und Arrangeur tätig ist. Seit 2008 ist er stellvertretender Musikschulleiter in Geislingen.

Der Sprecher Dieter Hahn führt mit seinen Texten in die verschiedenen Stimmungen der Jahres- und Lebenszeiten ein.

Unter der Leitung von Jonathan Rhys Thomas spielt das Kammerorchester Rosenstein auch die Sinfonietta von Harald Genzmer (1909 bis 2007),die St. Paul’s Suite von Gustav Holst (1874 bis 1934) und die Chaconne von Henry Purcell (1659 bis 1695).

Karten für dieses Konzert gibt es im Vorverkauf in der Musikschule Heubach (Telefon: 07173 3637).
© Stadt Aalen, 06.03.2009