Weihnachten mit Friedrich von Thun

„Weihnachtliche Vorfreude und Besinnlichkeit“

(© )
Ein vorweihnachtliches Konzerterlebnis präsentiert der Theaterring Aalen am $(text:b:Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr)$ in der Aalener Stadthalle. In seiner unvergleichlichen Art stimmt der bekannte Schauspieler Friedrich von Thun das Publikum mit seinen ausgewählten Texten und Gedichten auf die Weihnachtszeit ein. Mit besinnlichen und heiteren Inhalten trifft er die Herzen der Zuhörer. Neben Erzählungen von Anton Tschechow, Ephraim Kishon, Karl Heinrich Waggerl, Oscar Wilde und Wolfgang Borchert, Gedichten von Ludwig Thoma und Hermann Hesse sowie der Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium bringt Friedrich von Thun dem Publikum Weihnachten aus der Heimat und anderen Kulturkreisen nahe.

„Weihnachten mit Friedrich von Thun“ hat bei all seinem künstlerischen Glanz einen weit tiefergehenden Sinn: Die Zeiten sind kurzlebiger geworden - Stress und Hektik rücken gerade zur Weihnachtszeit mehr und mehr in den Vordergrund. Deshalb will diese Interpretation den Zuhörer nicht nur auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen, sondern auch zum Nachdenken anregen.
© Stadt Aalen, 10.11.2011

Die Künstler

Die erstklassige Besetzung mit Friedrich von Thun (Erzähler), den Aurelius Sängerknaben, Kaori Fujii (Querflöte) und Mirjam Schröder als „Meisterin der Harfe“ stellt aus künstlerischer Sicht eine Idealkombination dar. Die Verschmelzung von Text und Musik vermittelt dem Zuhörer einen Hörgenuß der ganz besonderen Art. Während die Aurelius Sängerknaben regelmäßig das Publikum im Rahmen ihrer Tourneen begeistern, wird Kaori Fujii aufgrund ihrer Virtuosität, ihrer einfühlsamen Tongebung und ausgeprägten Ausstrahlung von der Presse bereits als „Zauberflöte“ gefeiert. Gefühlvoll vorgetragene Harfenklänge von Mirjam Schröder tragen zu einer besonders weihnachtlich besinnlichen Stimmung bei. Das erlesene Konzertprogramm reicht von barocken über romantische Werke bis hin zu traditionellen Weihnachtsliedern. So kommen Auszüge von Antonio Vivaldis „Vierjahreszeiten“ sowie Maurice Ravels bekannte „Pavane pour une infante défunte“ oder J. Massenets Meditation aus „Thais“ zu Gehör. $(text:b:Karten sind im Vorverkauf beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361- 52-2359, im Musikhaus MusikA sowie unter $1(link:e:http://www.reservix.de|www.reservix.de|_blank)1$ erhältlich.)$