Weltmeisterlicher Empfang

Christine Sarembe-Stegmaier und Ferdinand Sarembe von Oberbürgermeister Gerlach empfangen

(© )
Schon wieder durfte Oberbürgermeister Martin Gerlach im Rathaus der Stadt Aalen Weltmeister empfangen. Dieses Mal sogar ein Weltmeisterehepaar. Christine Sarembe Stegmaier gewann Mitte September bei den 17. Senioren-Weltmeisterschaften in Riccione im 5 000 Meter Bahngehen Ü 40 die Weltmeisterschaft. Einen Tag später machte es Ferdinand Sarembe, ihr Mann, ihr nach. In der Mannschaftswertung holte er für Deutschland den Weltmeisterschaftstitel Ü 55 über zehn Kilometer. Beide starteten für die LSG Aalen. Zu diesen Leistungen gratulierte ihnen Oberbürgermeister Martin Gerlach im Namen der Stadt aber auch persönlich sehr herzlich. „Aalen ist einmal mehr ihrem Ruf als Sportstadt nachgekommen.“ Er erinnerte in seinen Worten auch an die Geschichte des Gehens in Aalen, als in den 70ziger Jahren diese Sportart eine Domäne des MTV Aalen gewesen sei.

„Ich bin stolz auf diesen Empfang der Stadt Aalen“, so brachte Ferdinand Sarembe seine Wertschätzung zum Ausdruck und bedankte sich für die Einladung aber auch für die Unterstützung durch die LSG Aalen.


© Stadt Aalen, 01.10.2007