Wer ist Mileva Einstein-Maric?

In der Reihe „Die Frau des Monats“ veranstaltet von der Aalener Frauenbeauftragten und der VHS Aalen stellt die bekannte Sprachwissenschaftlerin und heute in den USA lebende Prof. Dr. Senta Trömel-Plötz am Montag, 28. Februar um 19 Uhr im Torhaus die Frau Albert Einsteins vor.

Mileva Einstein-Maric hatte eine ungewöhnliche mathematische Begabung. Über ihren wissenschaftlichen Beitrag und ihren Anteil an Einsteins Theorien gibt es bis heute keine historischen Belege. Wir können allerdings aus biographischen Fakten und dem wissenschaftshistorischen Kontext entnehmen, dass Mileva Einstein-Maric eine wichtige Rolle in der Entstehung der Theorien des jungen Einstein spielte, die weit über das, was ihr Einstein-Biographen zugestehen, hinausgeht.

Senta Trömel-Plötz, bekannt durch ihre Publikationen zur Frauensprache und Begründerin der deutschen feministischen Linguistik nähert sich der Biografie Mileva Einstein-Maric in einem Wortstück.
© Stadt Aalen, 25.02.2005