Werbung auf der CMT für die Region

Die Stadt Aalen präsentiert sich noch bis Sonntag mit sieben Partnern auf der internationalen Touristik- und Caravanmesse (CMT) in der Neuen Messe Stuttgart. Unter der Marke „Weltkultour – Schwäbische Alb“ wird für die Region geworben.

(© )
Karl Troßbach, Leiter des Touristik-Service Aalen, berichtet von einem sehr starken Zuspruch am Messestand. "Die kompakte Präsentation der vielfältigen Wander- und Freizeitangebote auf der Ostalb kommt bei den Besucherinnen und Besucher sehr gut an. Wir möchten Begeisterung für die Schönheiten und touristischen Attraktionen der Region wecken", betont Troßbach.

Ob Radtouren entlang des Limes, Limesmuseum oder Dalkinger Tor, der 60 Kilometer lange Grenzwall in der Region ist nur eines der attraktiven Reiseziele, mit der sich die Erlebnisregion auf der Touristikmesse präsentiert.
© Stadt Aalen, 17.01.2012
Touristikchef Karl Troßbach und Brigitte Mangold informieren einen Besucher.
Neben dem Weltkulturerbe Limes punktet die Region unter anderem mit dem Geopark und Sehenswürdigkeiten wie dem Kloster Neresheim, der Härtsfeldbahn und idealen Wintersport- und Wandergebieten.