Werner Zaiß in der Rathausgalerie Aalen

Von Sonntag, 6. Dezember 2009 bis Montag, 11. Januar 2010 stellt der Aalener Grafiker und Bildhauer Werner Zaiß „Neue Arbeiten“ in der Rathausgalerie Aalen aus.

(© )
Die Holz- und Linolschnitte, Radierungen und Stahlobjekte belegen eine konsequente Weiterentwicklung des für den Künstler so typischen Formenkanons der letzten zehn Jahre. Neben archaisch anmutenden zeichenhaften Darstellungen führt Werner Zaiß in einer äußerst reduzierten Bildsprache dem Betrachter auch die Erscheinungsmagie von Natur vor Augen. Scheinbar Unspektakuläres, wie Sandformationen am Meeresgrund, werden zu Bildmetaphern von hoher ästhetischer Eindrücklichkeit.
Der Künstler präsentiert unter anderem auch eine Installation voll spektakulärer Bildkraft, die allein schon den Besuch der Ausstellung lohnt.
© Stadt Aalen, 25.11.2009
Bei der Eröffnung am Sonntag, 6. Dezember 2009 um 11 Uhr im Aalener Rathaus begrüßt Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher die Gäste. Nach einer kurzen Einführung in die Arbeiten durch Herrmann Schludi gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema: "Wozu brauchen wir Kunst?" Es diskutieren: Valeria Waibel, Wolfgang Nußbaumer, Hermann Schludi und Albrecht Vogel; Moderation: Dr. Manfred Saller. Die Vernissage wird musikalisch begleitet von der Gruppe "Handgmacht". $(text:b:Öffnungszeiten)$: Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr, Mittwoch von 11 bis 17 Uhr Über die Weihnachtsfeiertage, Silvester, Neujahr und Erscheinungsfest ist die Ausstellung geschlossen.