X. Aalener Römertage bei jedem Wetter

Süddeutschland größtes Römerfest findet auch bei schwierigen Wetterverhältnissen statt.

Die abgehärteten römischen Soldaten und Gladiatoren zeigen ihre spannenden Schaukämpfe auf jeden Fall im Freien. Verschiedene Aktionen sowie interessante Handwerker und Händler werden in die trockenen Räume des großen Limesmuseums oder in das Haus der Stadtgeschichte verlegt.

Nicht nass wird man in der römischen Schmiede im Bereich der Reiterbaracke oder beim außergewöhnlichen Konzert der Wasserorgel in den schönen Räumen der St. Johann Kirche. Geschützte Plätze gibt es u. a. auch im gemütlichen Zelt bei Fink Menü, oder bei der Bewirtung des DRK. Das umfangreiche museumspädagogische Programm mit zehn Mitmachstationen wird ebenfalls ohne Einschränkungen schwerpunktmäßig im Museum veranstaltet.

Übringens finden die Römertage wie in den vergangen Jahren wieder überregionales Medieninteresse. Die dpa hat einen größeren Bildbericht vorgesehen, dazu haben sich sechs Filmteams angemeldet. Mit drei Teams dreht der SWR für die Sendung „Treffpunkt Römertage“.
© Stadt Aalen, 23.09.2010