„Yes we can – Jugendliche zeigen was sie können.“

Herzliche Einladung zur Ausstellung im Rathaus über das Fotoprojekt der Mobilen Jugendarbeit zum Thema: „Yes we can – Jugendliche zeigen was sie können.“

Im Rahmen ihrer Arbeit bei der Mobilen Jugendarbeit Aalen trifft Julia Bieg immer wieder auf Stärken und Talente von Jugendlichen. Die dabei mit der Fotokamera festgehaltenen Fähigkeiten und Begabungen werden von Mittwoch, 17. November bis Mittwoch, 1. Dezember 2010 im Rathausfoyer Aalen ausgestellt.

Auf die Frage „Was kannst du denn gut?“ geben Jugendliche häufig als erste Antwort ein kurzes, Achsel zuckendes „Nichts“.

Aufgrund dieser Erfahrung hat es sich Julia Bieg von der Mobilen Jugendarbeit Aalen zur Aufgabe gemacht, die Stärken und Fähigkeiten festzuhalten und zu zeigen.

Im Gespräch mit den Jugendlichen und im Kontakt mit ihrem Lebensalltag tauchen regelmäßig Stärken und Fähigkeiten auf, die sie selbst nicht wahrnehmen. Spricht man dagegen ihre Freunde, Familie oder Lehrerinnen und Lehrer auf Begabungen der Jugendlichen an – siehe da: Jeder sieht Stärken bei den anderen, die eigenen aber nicht.
© Stadt Aalen, 04.11.2010
Mit der Kamera eingefangen hat dieses Projekt eine ansehnliche Auswahl der verschiedenen Fähigkeiten und Aktivitäten von Jugendlichen in Aalen, die in der Ausstellung endlich den Jugendlichen selbst und der Öffentlichkeit in Form von Fotos präsentiert werden können. Diese Fotos sind mit Gedanken und Wünschen der Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer kommentiert. Gleichzeitig wird im Eingangsfoyer auch das Ergebnis der Malaktion am 19. September zum Weltkindertag des Kinderschutzbunds unter Anleitung der Kunsttherapeutin Andrea Lingel gezeigt. Die Eröffnung der Ausstellung findet mit Bürgermeister Fehrenbacher sowie Beiträgen der Jugendlichen am Mittwoch 17. November 2010 um 18 Uhr im Rathausfoyer statt. Die teilnehmenden Jugendlichen, das Kulturamt der Stadt Aalen sowie die Mobile Jugendarbeit lädt dazu alle Interessierte herzlich ein. Die Mobile Jugendarbeit bietet auf Anfrage auch Führungen durch die Ausstellung an und nimmt Anmeldungen unter der Telefonnummer 0162 2927929 entgegen. $(text:b:Allgemeine Infos zur Mobilen Jugendarbeit Aalen:)$ Mobile Jugendarbeit Aalen organisiert Projekte und Freizeitaktionen und arbeitet mit Jugendlichen an der Umsetzung ihrer Ideen. Die umgangssprachliche „Mobile“ unterstützt bei Fragen und Nöten und sucht dafür gemeinsam mit den Jugendlichen nach Lösungsmöglichkeiten.

Downloads