Zukunft ist heute - Leitbild der Stadt liegt vor

Nun liegt das Leitbild der Stadt Aalen in gedruckter Form vor. Nach einem dreijährigen intensiven Bürgerbeteiligungsprozess stimmte der Gemeinderat im April 2012 der zu Papier gebrachten Vision zu. Anfang Mai 2012 präsentierte Oberbürgermeister Martin Gerlach die neue, in frischem Blau gestaltete DIN A4-Broschüre. Zugleich beschrieben Mitarbeiter der verschiedenen Ämter, in welche konkreten Maßnahmen das Leitbild mündet und was bereits schon jetzt angepackt wird.

(© )
Um Zukunftsstrategien war es bereits kürzlich in einer ersten, viel beachteten Veranstaltung zum Thema „$(text:b:Wohnen im Alter)$“ gegangen. Das hatte sich im Leitbildprozess als eines der wichtigen Handlungsfelder heraus gestellt. Grundlage ist die demografische Entwicklung: in wenigen Jahren wird ein Viertel der Aalener Bevölkerung über 65 Jahre sein, die Zahl der über 85-jährigen steigt weiter an.

„Das Thema beschäftigt die Menschen“, stellt die Beauftragte für Chancengerechtigkeit und demografischen Wandel, Uta-Maria Steybe fest. In allen Stadtteilen bestehe der Wunsch nach neuen Wohnformen wie Mehrgenerationenhäusern.

Eine weitere Veranstaltung wird sich am 26. Juni dem Schwerpunkt Dienstleistungen und Rahmenbedingungen widmen. Und auch auf der Messe VitalitAA am 17. Juni wird die Stadtverwaltung mit einem Infostand vertreten sein.

Auch $(text:b:Integration)$ ist ein Zukunftsthema. 25 Prozent aller Aalener haben einen Migrationshintergrund, bei Kindern bis sechs Jahren sind es 41 Prozent. Mit Sprachförderung in Kindergärten, interkulturellen Fortbildungen und Bildungspatenschaften reagiert der Integrationsbeauftragte Michael Felgenhauer mit Kooperationspartnern auf die Entwicklung. Und plant neue Projekte: mehrsprachige Elternmentoren werden an Aalener Schulen vermittelt und das Projekt „Azubi statt ungelernt“ will mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund in Ausbildung bringen.
© Stadt Aalen, 16.05.2012
Im Bürgerbeteiligungsprozess wurden auch die Themenfelder Mobilität und Integration bearbeitet. Für Menschen mit Mitgrationshintergrund gibt es bereits eine Vielzahl von Kooperationen.
Auf den Weg gebracht ist auch das Thema $(text:b:Klimaschutz)$ in Aalen. Der Klimaschutzmanager Helke Neuendorff setzt die Beschlüsse des Klimaschutzkonzepts Zug um Zug um und arbeitet auf vielen Feldern: ausgebaut wird die Kraft-Wärme-Kopplung gemeinsam mit den Stadtwerken, eine Energieleitlinie bietet der Stadtverwaltung Orientierung, erneuerbare Energien werden favorisiert und das Energienetzwerk mit Industrie und Gewerbe geknüpft. Außerdem ist die städtische Tochter Stadtwerke dabei, ein neues Modell für Carsharing in Aalen zu entwickeln. Intelligente Nutzung und Kombination von allen Verkehrsmitteln ist das Ziel der Stadt, wenn es um die $(text:b:Mobilität)$ der Zukunft geht. Zwar sei die autogerechte Stadt der 60er und 70er Jahre passé, sagt Stefan Pommerenke, Verkehrsplaner im Tiefbauamt der Stadt. Doch in der Flächenstadt Aalen sei das Leitbild „Mobilität für alle“ sozial-ökologisch vertretbar nur unter Einbeziehung aller Verkehrsarten umzusetzen. Dabei werde der Individualverkehr immer einen höheren Anteil haben als der ÖPNV, Rad- und Fußgängerverkehr. Ein Mobilitätskonzept wird in Auftrag gegeben, das mit Bürgerbeteiligung auf die Belange der Stadtentwicklung und das allgemeine Mobilitätsbedürfnis eingehen wird. Als weiteres Beispiel ging Pressesprecherin Uta Singer auf die Maßnahmenvorschläge zum Thema $(text:b:Kommunikation)$ ein. Wichtig sei es, die Marke Aalen zu entwickeln und die Stärken als Technologiestandort, Hochschulstadt, Kultur- und Sportstadt, um nur einige zu nennen, herauszustellen. In diesem Jahr noch wird das Erscheinungsbild der Stadt (Corporate Design) überarbeitet, Grundlage für einen neuen Internetauftritt, der 2013 folgen soll. Aber auch die interne Kommunikation dürfe nicht vernachlässigt werden. Alle Beschäftigten der Stadtverwaltung seien Botschafter der Stadt Aalen. Eine neu gegründete Agendagruppe „Eine Welt“ will sich mit dem Thema fairer Handel beschäftigen und Aalen zur Fairtrade-Stadt entwickeln. $(text:b:Info:)$ Das Leitbild der Stadt Aalen ist als Broschüre erhältlich. Das 20 Seiten starke Heft liegt zur Mitnahme bereit im Rathaus, in der VHS Aalen und in der Stadtbibliothek. Eine pdf-Version steht in der rechten Randspalte sowie unter $(link:e:http://www.aalen-schafft-zukunft.de|www.aalen-schafft-zukunft.de|_blank)$ bereit. Außerdem können dort die Inhalte des Leitbildes durchgeblättert werden.