Zweiter Aalener Tag bei der Landesgartenschau

Zum zweiten Mal präsentiert sich die Stadt Aalen mit einem spannenden und unterhaltsamen Programm auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd. Begeistert von den Darbietungen beim ersten Aalener Tag im Mai, hatte Oberbürgermeister Richard Arnold die Nachbarstadt zu einem weiteren Städtetag eingeladen, woraufhin Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler spontan und begeistert zugesagt hatte.

(© Stadt Aalen)

Am Sonntag, den 24. August 2014 ab zwölf Uhr ist es wieder so weit auf der Sparkassen-Bühne in Wetzgau. Um zwölf Uhr fahren die Mitwirkenden in zwei Oldtimerbussen auf das Gelände ein. Die Aalener Delegation wird von Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher begleitet. Römer, Bergleute und auch der Aalener Spion dürfen an diesem Tag natürlich nicht fehlen.

Programm

Das Bläserensemble der SHW-Bergkapelle unter der Leitung von Alfons Hug eröffnet das abwechslungsreiche Programm. Nach der Begrüßung stellt sich das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ vor mit einer Präsentation einer Kinderführung und einem abwechslungsreichen Familienprogramm. Der Postsport-Verein führt in die Kunst des AIKIDO-Sports ein. Sabine Flechsler erklärt anschließend wie man Flugdrachen baut. Sie informiert über das 20. Aalener Drachenfest, das am 6. und 7. September 2014 an den Limes-Thermen stattfindet. Bevor die Römer die Bühne mit dem Thema „Leben am Limes“ erobern, gibt der KSV Einblicke in die Sportart Ringen. Anschließend zeigen die Tanzgruppen „LunAAtics“ vom Haus der Jugend und des MTV Aalen ihr Können bevor dann ab 15.45 Uhr die Jugendband „Gallow-Mountain-Express“ auf der Bühne Platz nimmt. Im Anschluss daran zeigt der Verein der  Hundefreunde mit der Gruppe „ Limited Dog Edition“ seine Kunststücke. Zum Abschluss wird es ab 16.45 Uhr närrisch auf der Sparkassen-Bühne. Die Aalener Fasnachtszunft zum Sauren Meckereck informiert mit seinem Elferrat über das große Landesnarrentreffen im Januar 2015 und zeigt anspruchsvolle Gardetänze. Um 17 Uhr werden die Aalener Mitwirkenden in die Oldtimerbusse steigen.

Parallel zum Bühnenprogramm im Himmelsgarten sind Aalener Aktive an diesem Sonntag von 14 bis 17 Uhr auch im Dinopark anzutreffen. Das Aalener Urweltmuseum bietet in Zusammenarbeit mit der Geologengruppe Ostalb eine Fossilien-Schatzsuche an. Geologen zeigen, wie Fossilien richtig präpariert werden. Interessierte Besucher können ihre Schätze, ob Mineralien oder Fossilien mitbringen und von Fachleuten bestimmen und bewerten lassen. Und natürlich erfahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene alles über die Welt der Dinosaurier.

Weitere Informationen zum Aalen Tag finden Sie unter www.aalen.de.

 

© Stadt Aalen, 14.08.2014

Veranstaltungen