Zwischen gestern und morgen - Konzert der Gruppe Jericho bringt Lieder mit Geist und Seele

Am Samstag, 19. Februar 2005 um 20 Uhr veranstaltet die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde Aalen-Hofherrnweiler/
Unterrombach das Konzert „zwischen gestern und morgen“ mit der Gruppe Jericho in der Thomaskirche in Unterrombach.

(© )
Jericho – der Name steht seit 1975 für eine bekannte und erfolgreiche Musikgruppe aus Schweinfurt, steht für über 1 000 erfolgreiche Auftritte, und steht für eine Musik, die in keine Schublade passt. In einer souveränen Mischung aus Pop, Chanson, Jazz, Spiritual, Gospel und Folk bewegt sich Jericho mit spürbarer Spielfreude und Spaß am gemeinsamen Musik machen. Die einfühlsamen (mehrheitlich deutschsprachigen) Texte, Poesie und Lyrik und eine kommunikative Konzertmoderation beziehen (christliche) Position.

Musiker und Sängerinnen sind evangelische und katholische Christen, nicht wenige auch beruflich in der Kirche beschäftigt. Klerikale Enge muss man bei Jericho aber weder in der Musik noch bei den Texten befürchten. Wenn Jericho spielt, tut das der Seele gut.

Das bewies die Gruppe schon bei zwei sehr erfolgreichen Konzerten in St. Thomas 1996 und 2001.

Der Eintritt für dieses Konzert ist frei, jedoch eine Spende willkommen.
© Stadt Aalen, 17.01.2005