150 Wunschzettel für eine noch kinderfreundlichere Stadt

150 Wunschzettel mit Anregungen für eine kinderfreundlichere Stadt haben Vertreter des Vereins „Netzwerk für Kinder“ heute an Oberbürgermeister Martin Gerlach und Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher übergeben. „Ich sehe sehr gerne, was Sie da tun“ lobte Oberbürgermeister Gerlach und sagte der Vorsitzenden Susanne Fouquet die Unterstützung der Verwaltung zu.

(© )
So werde die Anregung geprüft, das Aalener Hallenbad auch am Sonntagnachmittag, dem „typischen Familientag“ zu öffnen. Dies ist einer der Wünsche, die das Netzwerk in vielen persönlichen Gesprächen und mit 1.000 verteilten Wunschzetteln zusammengetragen hat. Das Ziel: die Aufenthaltsqualität für Eltern mit Kinder in der Stadt zu erhöhen, die Welt auch einmal aus Sicht der Kinder zu sehen, und für mehr Verkehrssicherheit in der Stadt zu sorgen.
© Stadt Aalen, 26.01.2010