29. Reichsstädter Tage offiziell eröffnet

Tausende Gäste waren bereits am gestrigen Freitagabend in der Innenstadt unterwegs.

(© )
Mit wenigen Schlägen stoch heute Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle offiziell das erste Bierfass bei den 29. Reichsstädter Tagen an. Viele Menschen waren heute morgen um 10 Uhr auf den Marktplatz gekommen, um diesem Ereignis beizuwohnen. Unter ihnen unter anderem auch der Vizebürgermeister aus St. Lô Michel Lalandais, der Bürgermeister aus Christchurch Eric Spreadbury und Tatabányas Bürgermeister Janos Benczik. Die 29. Reichsstädter Tage stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des 25jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums mit St. Lô. Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle hob bei seiner Ansprache hervor, dass die Reichsstädter Tage bereits Tradition als das Fest in Aalen haben. Viele schreiben sich diesen Termin bereits über Jahre in ihrem Kalender fest. Er danke allen, die an diesem Fest mitwirken, den vielen Vereinen und Organisationen in Aalen. Es habe auch schon Tradition, dass man die Reichsstädter Tage gemeinsam mit den Freunden aus den Partnerstädten und ihren Delegationen feiern. Und so war es auch am gestrigen Freitagabend: Alle ausländischen Gäste wurden mit ihren Gastgebern in der Stadthalle von Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle mit einem herzlichen Willkommensgruß begrüßt. Zu gleicher Zeit tobte bereits der Bär in der Innenstadt. Tausende von Menschen füllten die Straßen, tanzten auf der Radio 7 Party auf dem Gmünder Torplatz oder vergnügten sich an den zahlreichen Ständen und Kneipen.
© Stadt Aalen, 13.09.2003