Digitalisierung – Wie smart wird die City?

Di., 08.10.2019, 13:00 - 18:00 Uhr

Verwaltungsdienstleistungen per Knopfdruck erledigen, selbst fahrende Autos, Unterwasserhöhlen virtuell erforschen, die eigene Gesundheit per App im Blick behalten und bestimmen wer Zugriff auf die Daten erhält – Digitalisierung findet überall statt.

Die Auswirkungen des digitalen Zeitalters sind in allen Lebensbereichen spürbar und zum Teil schon fester Bestandteil in unserem Alltag. Bei der diesjährigen Fachtagung stellen sechs Referenten vor, was sie unter Digitalisierung verstehen und in welchen Lebensbereichen sie die technologischen Möglichkeiten heute schon anwenden.

Aus Tallinn erfahren wir, wie Digitalisierung und Verwaltung Hand in Hand gehen können. Das Living Lab Ludwigsburg stellt vor, wie Stadtentwicklung digital und real mittels breit aufgestellten Kooperationen gestaltet werden kann. Syfit veranschaulicht, wie die Wirtschaft sich zur Version 4.0 entwickelt.

Die Gesundheitsapp N*soria schlägt die Brücke zwischen Gesundheit, Digitalisierung und Datenschutz. Wie Bildung und Tourismus mit Virtual Reality klug kombiniert werden kann, stellen PixelCloud und TelluxFilm vor. Dass das „Heilig’s Blechle“ mal selber fahren kann, klingt nach Zukunft, ist aber längst keine Vision mehr. Welchen Nutzen Autofahrer davon haben und welche Auswirkungen das auf Verkehr und Umwelt hat, zeigt Prof. Trost in seinem Vortrag auf.

Machen Sie sich mit uns auf die Reise – wir freuen uns auf Sie!

Programm

Uhrzeit Programmpunkt
13:00 Ankommen bei Fingerfood und Getränken
14:00 Begrüßung und Grußworte
Thilo Rentschler, Oberbürgermeister der Stadt Aalen
Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen
14.15

Florian Marcus, Vortraghalter-Analyst, e-Estonia Briefing Centre
„Digitalisierung in Estland – Gegenwart und Zukunft“

15:00

Dr. Andrea Bräuning, Director Smart Cities, Robert Bosch GmbH
„Werkstattbericht des Innovationsnetzwerk Living Lab Ludwigsburg“

15:30

Zoltan Demeter, Geschäftsführender Gesellschafter SYFIT GmbH
„Schritt für Schritt in die digitale Zukunft“

16:30

Prof. Hendrik Speck, Professor Hochschule Kaiserslautern,
RAM GmbH, Träger des Reinhard-von-Koenig-Förderpreises 2018
„Mauern, Silos und Feindliche Daten“

17:00

Jonas Kirchner, Geschäftsführer und Transmedia Producer, Pixelcloud GmbH & Co. KG
„Eintauchen in die Tiefen des Blautopfs – in Virtual Reality“

17:30

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Trost, Dekan der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik, Hochschule Aalen
„Autonome Fahrzeuge – die innovativen Verkehrsmittel im urbanen Bereich“

18:00

Ausklang bei Fingerfood und Getränken

 

Hinweis: Während der Veranstaltung werden Fotoaufnahmen erstellt, die später veröffentlicht werden.

Veranstaltungsort

Aula der Hochschule Aalen
Beethovenstraße 1
73430 Aalen

Anmeldung

Herr
Frau
Newsletter
Datenschutz*
Mit dem Absenden des Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung