Aalen wird auf der DIDACTA ausgezeichnet

Der Vorsitzende der UN-Dekade, Prof. Dr. Gerhard de Haan und der Vorsitzende der deutschen UNESCO-Kommission, Walter Hirche werden am Mittwoch, 26. März 2014 die Stadt Aalen auf der Bildungsmesse DIDACTA in Stuttgart im Namen der UNESCO-Kommission zum dritten Mal als „Stadt der UN-Dekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ auszeichnen. Ebenfalls zum sechsten Mal ausgezeichnet wird der „Grüne Aal- Nachhaltigkeits-Managementsystem für Schulen“, ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Aalen mit der Hochschule Aalen.

Aalen
Aalen (© Peter Kruppa)

Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler führt am Mittwoch eine Delegation auf die Bildungsmesse in Stuttgart zum UNESCO-Tag und wird die Auszeichnung entgegennehmen.

Auf der DIDACTA vertreten Studierende der Hochschule Aalen vom 25. bis 29. März die Hochschule Aalen und die Stadt Aalen und präsentieren stellvertretend für alle ausgezeichneten Kommunen Aspekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Städten und die Kooperation zwischen Städten und Bildungseinrichtungen. Kern des gemeinsamen Auftritts bildet die Vorstellung der Broschüre „Reallabor Aalen“.

Darin werden studentische Kooperationsprojekte mit der Stadt zur Nachhaltigen Entwicklung vorgestellt. Ein Blickfang wird eine Leonardo-Brücke aus Holz sein. Dieses von Leonardo da Vinci beschriebene Prinzip erlaubt es, Brücken ohne Befestigungsmaterialien zu bauen und symbolisiert das Jahresthema der UN-Dekade „Brücken in die Zukunft“.

© Stadt Aalen, 24.03.2014