Aalener Weihnachtsland ist eröffnet

Begleitet vom Nikolaus, zwei Engeln und einer Kinderschar hat Oberbürgermeister Thilo Rentschler am Montag, 24. November das Aalener Weihnachtsland eröffnet.

Eröffnung Aalener Weihnachtsland
Eröffnung Aalener Weihnachtsland (© Stadt Aalen)

Vom Rathausvorplatz bewegte sich der weihnachtliche Zug unter Begleitung vieler Erwachsener und Kinder durch die beleuchtete Innenstadt zum Spritzenhausplatz. Gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden von Aalen City aktiv, Dr. Eberhard Schwerdtner und dem Betreiber des Weihnachtslandes Georg Löwenthal fand anschließend die offizielle Eröffnung des traditionellen Weihnachtsmarktes statt. Viele Besucherinnen und Besucher hatten sich unter den Platanen des Spritzenhausplatzes zur Eröffnung eingefunden.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler erinnerte daran, dass die heilige Familie vor 2000 Jahren nach der Geburt Christi fliehen musste. Leider seien auch in der heutigen Zeit noch viele auf der Flucht und müssten eine neue Heimat suchen. OB Rentschler dankte Aalen City aktiv und Herrn Löwenthal sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die in diesem Jahr 30 Stände auf dem Spritzenhausplatz aufgebaut haben.
Der Vorsitzende des Innenstadtvereins Aalen City aktiv, Dr. Eberhard Schwerdtner lud alle Besucher des Weihnachtsmarktes dazu ein, auch die tollen Geschäfte in Aalens Innenstadt zu besuchen.

Die Augen der Kinder strahlten, als sie vom Nikolaus und seinen Engeln mit Lebkuchen und Süßigkeiten beschenkt wurden.

Das märchenhafte Aalener Weihnachtsland auf dem Spritzenhausplatz ist bis zum 23. Dezember 2014 täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Die 30 Weihnachtshäuschen laden zu einem Besuch und gemütlichem Beisammensein ein. Verlockender Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein, eine beleuchtete Weihnachtspyramide, die liebevoll gestaltete Krippe mit Schafstall sowie geschnitzte Holzbänke und Tannenbäume sorgen für Waldatmosphäre und Weihnachtsstimmung. Die Standbetreiber halten manche Gaumenfreude bereit.

Für Kinder gibt es eine Krippe mit Tieren zu bestaunen, ein Kinderkarussell und sonntags werden in der Begegnungsstätte von 15 bis 16 Uhr Märchen erzählt.

Wer sich schon immer einmal einen besonderen Weihnachtsschmuck gewünscht hat, für den stellt ein Glasbläser Kugeln und Figuren nach dem Wunsch der Gäste her.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Chören oder After-Work-Party sowie ein Weihnachtsbriefkasten für die Wünsche an das Christkind runden diesen individuellen Markt ab.

© Stadt Aalen, 24.11.2014