Ab Freitag, 28. April: Änderung der Verkehrsführung in der Walkstraße, der Ostertagkreuzung und Alte-Heidenheimer-Straße

Die Verkehrsschau hat sich heute, 26. April sehr intensiv mit der Verkehrsführung in der Walkstraße als auch in der Alten-Heidenheimer-Straße befasst. Die Sonderverkehrsschau war notwendig, um aus den Erfahrungen der vergangenen zwei Wochen im Zuge der Sperrung der Ostrampe der Hochbrücke mögliche Konsequenzen zu ziehen.

(© )
In diesen zwei Wochen kristallisierten sich als neuralgische Punkte die Walkstraße, die sogenannte Ostertagkreuzung als auch die Kreuzung Walkstraße/Alte-Heidenheimer-Straße heraus. Folgende verkehrslenkende Maßnahmen sollen eine Verbesserung der bestehenden Situation bringen: 1. Während der Bauzeit der Ostrampe bis August dieses Jahres wird es nicht mehr möglich sein, von der Alten-Heidenheimer-Straße rechts in die Walkstraße abzubiegen. Dadurch soll vor allem ein Rückstau auf der Alten-Heidenheimer-Straße vermieden werden, wenn die Bahnschranken in der Walkstraße geschlossen sind. Außerdem soll diese Regelung dazu beitragen, dass Verkehrsteilnehmer, die aus der Ziegelstraße Richtung Innenstadt fahren wollen, über die Schwerlaststrecke und den Kreisel bei der Löwenbrauerei zu ihrem Ziel kommen.
© Stadt Aalen, 26.04.2006