Auf die Plätze – Vorverkauf für Theaterring-Abo 2014/15 beginnt

Am Montag, 10. Juni beginnt der Theaterring Aalen mit dem Vorverkauf für die Spielzeit 2014/ 2015. In acht Vorstellungen präsentieren bekannte Schauspieler und gute Ensembles einen interessanten Querschnitt der Schauspielkunst. Erstmals ist das Theater der Stadt Aalen mit Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ in der Stadthalle mit dabei. Neben Klassikern und Komödien steht ein Tango-Abend auf dem Programm. Abonnements können ab 10. Juni 2014 beim Touristik-Service Aalen, Telefon 07361 52-2359 gebucht werden.

Walter Sittler spielt Erich Kästner in "Als ich ein kleiner Junge war". (© Jennifer Sittler)

Den Auftakt der Saison 2014/2015 macht das Ensemble Ellen Schwiers mit der Kriminalkomödie „Bella Donna“. Katarina Jacob ist am 21. Oktober in der Rolle der prominenten, männermordenden Kochbuchautorin Carmen zu erleben.

Mit der Komödie „Eine ganz heiße Nummer“ ist das Münchner Tourneetheater am 12. November auf der Bühne der Aalener Stadthalle zu Gast. Weil es für den Tante-Emma-Laden in einem kleinen katholischen Ort keine Zukunft gibt, gründen die drei Verkäuferinnen eine Telefonsex-Hotline. Skandal!

In seinem Roman „Der Untertan“  beschrieb Heinrich Mann, welche Geisteshaltung Deutschland in den verhängnisvollen Ersten Weltkrieg trieb. Zum 100. Jahrestag des Kriegsbeginns hat die Württembergische Landesbühne Esslingen den noch immer erschreckend aktuellen Stoff auf dem Spielplan. Die Vorstellung findet am 28. November 2014 um 20 Uhr statt.

Am 14. Dezember 2014 folgt die szenisch-literatische Inszenierung  „Als ich ein kleiner Junge war...“ Walter Sittler spielt Erich Kästner. Die Produktion ist mit dem renommierten Erich-Kästner-Literaturpreis ausgezeichnet worden.

Erotisch, melancholisch erzählt der Tango von unerfüllter Liebe, von Verlust, Herzschmerz und Einsamkeit. Am 21. Januar 2015  wird getanzt auf der Stadthallenbühne. Die Tanzpaare von „Tango Azul“ werden begleitet von einem Quintett unter Leitung des Bandoneonisten Luciano Jungmann und der Sängerin Patricia Nora.

Erotisch, melancholisch erzählt der Tango von unerfüllter Liebe, von Verlust, Herzschmerz und Einsamkeit. (© )

Erstmals tritt das Theater der Stadt Aalen im Rahmen  des Theaterrings in der Stadthalle auf. Die Tragikkomödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt ist Abschlussthema der Realschulen. Deshalb bietet der Theaterring am Mittwoch, 11. Februar 2015 um 10 Uhr eine Vorstellung für Schulen an.

„Frau Müller muss weg“ heißt es am 6. März 2015. Lutz Hübner zeichnet in dieser Komödie wieder einmal lebensnahe Charaktere und beschreibt die Abgründe des Alltäglichen mit Witz und Humor– in diesem Fall des Mit- und Gegeneinanders von Schule und Eltern. Ein unterhaltsamer Theaterabend mit  Stoff zum Nachdenken über Bildung und Chancengleichheit.Den Schlusspunkt der Theaterring-Spielzeit setzt am 30. April 2015 die Komödie „Das Haus am See“ von Ernest Thompson. Das Stück handelt von Alter und Jugend, erzählt von Abenteuern und einer tiefen Freundschaft.

Abonnements für den Theaterring Aalen sind ab sofort in der Tourist-Information Aalen, Marktplatz 2, erhältlich. Sie beinhalten acht Stücke und jeder Abonnent erhält einen selbstgewählten Sitzplatz für alle Termine in der Stadthalle. Neben regulären Abonnements gibt es das günstige Jugend-Abo mit vier Stücken zum Preis von 20 Euro sowie ein Schnupper-Abo mit drei selbstgewählten Stücken aus dem Angebot für 39 Euro. Informationen und Buchungen erhältlich in der Tourist-Information Aalen, Telefon: 07361 52-2359.

© Stadt Aalen, 04.06.2014