Bauen, Planen, Wohlfühlen in Aalen 2014

„Mittendrin ist Leben“ – Ausstellung und Vortrag

Baukultur geht alle an. In der Veranstaltungsreihe „Bauen, Planen, Wohlfühlen in Aalen“ präsentiert die Stadt Aalen gemeinsam mit der Architektenkammergruppe Aalen seit Jahren Themen zur Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. In diesem Jahr zeigt die Ausstellung „Mittendrin ist Leben“ vom 6. bis 25. Februar integrierte Konzepte der Stadtentwicklung. Am Freitag, 14. Februar spricht der international bekannte Landschaftsarchitekt Johann Senner zum Thema „Human City – mehr Grün in die Stadt“.

(© Stadt Aalen)

„Mit dieser Ausstellung und dem Vortrag wollen wir die  politische Aufmerksamkeit und das gesellschaftliche Interesse auf die Baukultur richten.“ Jutta Heim-Wenzler erinnert daran, dass die Stadt Aalen im vergangenen Jahr für ihr Konzept „Grünes Netz Stadtkultur - potenziaal“ im landesweiten Wettbewerb „Mittendrin ist Leben“ ausgezeichnet worden ist. Dafür hatten Stadtplanungsamt und Grünflächenamt der Stadt Aalen das Konzept für die Landesgartenschaubewerbung weiter entwickelt.

Nun zeigt die vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur zusammengestellte Ausstellung in Aalen 39 beispielhafte Projekte aus über 100 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen. Der Schwerpunkt liegt auf Grün im Siedlungsbestand  mit seinen positiven Einflüssen auf das Wohnumfeld.

Grün bedeutet Lebensqualität

Zentrales Anliegen der Stadtentwicklungspolitik von Städten und Gemeinden ist die Stärkung der Innenentwicklung. Grün trägt auf vielfältige Weise zur Lebensqualität und Attraktivität in Quartieren bei. Lebenswerte, klimagerechte und gut gestaltete Immenbereiche wirken dem Siedlungsdruck in die Fläche entgegen. Landschafts- und Naturräume werden geschont und Infrastruktur optimal genutzt.


Grün kann Siedlungen gliedern und begrenzen. Grün begünstigt das Mikroklima, speichert Wasser, dämpft Lärm, bietet Lebensraum für Tiere und Pflanzen und trägt zum gesunden Wohnumfeld bei. Grün besitzt auch eine soziale Dimension, es dient der Erholung und bietet Möglichkeiten für Sport und Spiel.


Auf grün gestalteten Wegen und Straßen sind die Menschen lieber zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs, der motorisierte Verkehr wird langsamer. Grünprojekte bieten auch die Möglichkeit der Beteiligung mit dem Ergebnis, dass sich Bürgerinnen und Bürger stärker mit ihrer Gemeinde identifizieren.


Wichtig ist dem Aalener Baudezernat, durch partizipatorische Planungsprozesse eine hohe stadtgestalterische Qualität zu erreichen, die das Besondere und Eigene eines jeden Ortes unterstreicht. In der Ausstellung „Mittendrin ist Leben“ werden die unterschiedlichen Ansätze für qualitativ hochwertige Konzepte der Stadtentwicklung sichtbar.

Vortrag von Johann Senner

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe hält der international bekannte Landschaftsarchitekt Johann Senner am Freitag, 14. Februar 2014 um 19.30 Uhr im Rathaus einen Vortrag zum Thema „Human City – mehr Grün in die Stadt“ Für Aalen hatte sein Büro „Planstatt Senner“ die Bewerbung für die Landesgartenschau unter dem Motto „Grünes Netz Stadtnatur – Potenziaal“ erstellt.

Zur Person

Senner wurde 1957 in Grosselfingen geboren. Nach dem Studium und Mitarbeit in renommierten Planungsbüros gründete er 1987 in Überlingen am Bodensee die „Planstatt Senner“. Inzwischen arbeiten in dem internationalen Expertenteam Landschaftsarchitekten, Naturwissenschaftler, Ingenieure und Kommunikationstalente an insgesamt sechs Standorten zusammen. Das Planungsbüro „Planstatt Senner“ ist  mit Niederlassungen in Schanghai, Dubai, Mumbai, München, Stuttgart sowie in Überlingen vertreten.

Senner ist Träger von zahlreichen nationalen und internationalen Preisen und Auszeichnungen.
Seit 1995 hat er verschiedene Lehraufträge an den Hochschulen Schanghai, Konstanz und Biberach.

© Stadt Aalen, 04.02.2014