Bürgerbeteiligung VEP/ Mobilitätskonzept

Nach Abschluss und Auswertung der Verkehrserhebungen im letzten Jahr sowie der Diskussion von Planungszielen in der Projektgruppe sollen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aalen hierüber informiert werden und in einem zweiten Schritt die Möglichkeit bekommen am Verkehrsentwicklungsplan / Mobilitätskonzept 2030 mitzuwirken.

Pokorny-Kreisel bei Nacht
Pokorny-Kreisel bei Nacht (© Peter Kruppa)

Der bisherige Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Aalen wurde in den Jahren 1993 und 1995 erarbeitet und stellt die Grundlage der verkehrlichen Entwicklungen bis zum Prognosejahr 2010 dar. Die genannten Maßnahmen sind entweder umgesetzt, stehen vor der Realisierung oder sind nicht mehr aktuell. Seither haben sich mehrere Rahmenbedingungen wesentlich geändert (z.B. Bevölkerungs- und Arbeitsplatzentwicklung, stärkere Berücksichtigung von Umweltaspekten). Die Stadt Aalen erarbeitet derzeit mit der Arbeitsgemeinschaft Dr. Brenner Ingenieurgesellschaft mbH / Planungsgruppe Kölz einen neuen Verkehrsentwicklungsplan / Mobilitätskonzept mit Prognosejahr 2030.

Mit der Haushaltsbefragung im Frühjahr 2013 fand eine erste Öffentlichkeitsbeteiligung statt, bei der neben den Angaben zu Wegen und Zielen auch allgemeine Hinweise zum Verkehrsgeschehen gegeben werden konnten. Diese Anregungen werden in den weiteren Planungsprozess eingegliedert. Die Bürgerinnen und Bürger sollen nun im nächsten Schritt in die Diskussion der Planungsziele, Chancen und Szenarien einbezogen werden. Dazu wird am 3. Februar 2014 um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Aalen ein Bürger-Info-Abend stattfinden.

Bei diesem wird der Stand aller bisherigen Untersuchungen und Analysen vorgestellt sowie das weitere Vorgehen erläutert. Der Info-Abend dient als Vorbereitung auf einen Bürgerworkshop, der am 15. Februar 2014 von 9 bis 14 Uhr im Weststadtzentrum stattfindet. Die Bürgerinnen und Bürger können dann mitdiskutieren und eigene Vorschläge einbringen. Um am Workshop teilnehmen zu können, ist die Teilnahme am Bürger-Info-Abend erforderlich. Im Anschluss an den Info-Abend besteht die Möglichkeit, sich zum Workshop anzumelden.
   
Die Stadtverwaltung und die planenden Büros freuen sich über eine rege Teilnahme an den Veranstaltungen und hoffen auf die Mitarbeit vieler interessierten Bürgerinnen und Bürger.

© Stadt Aalen, 20.01.2014