Digitale Ehrenamtsbörse ist online

Ehrenamt im 21. Jahrhundert

Die erste digitale Ehrenamtsbörse der Stadt Aalen geht online

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Menschen engagieren sich in ganz unterschiedlichen Bereichen; von der Flüchtlingshilfe, über Seniorenlotsen bis hin zum Sportverein. Die Landschaft des Ehrenamtes ist bunt und vielfältig.

Auch in Aalen gibt es ein breites Angebot an ehrenamtlichen Tätigkeiten. Eine ehrenamtliche Tätigkeit anbieten oder nach Angeboten von anderen suchen, geht nun ganz leicht. Unter dem Link www.lebendigesaalen.de können auf der neuen digitalen Ehrenamtsbörse der Stadt Aalen Institution und Vereine. Gesuche einstellen und so schnell und unkompliziert ehrenamtlich Engagierte finden. Aber es ist auch für Privatpersonen möglich, über die Plattform Unterstützung auf ehrenamtlicher Basis zu suchen.

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Digitale Zukunftskommune@bw.“ des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg hat die Stadt Aalen eine Bürgerbeteiligungsplattform aufgesetzt. Diese Plattform soll zukünftig als Ergänzung zu Veranstaltungen Bürgerbeteiligung über den „digitalen Weg“ orts- und zeitungebunden ermöglichen. Die digitale Ehrenamtsbörse ist das erste Projekt und ist seit dem 18.05.2019 unter www.lebendigesaalen.de online.

Die Idee einer digitalen Ehrenamtsbörse ist im Rahmen des Projektes „Lebendige Stadt“ der Stabstelle für Chancengleichheit, demographischen Wandel und Integration und dem Amt für Soziales, Jugend und Familie entstanden. „Wir möchten weiterhin Vorreiter in der Region auf dem Gebiet der Digitalisierung sein und zu einer Smart City gehört auch eine smarte Bürgerbeteiligung“ so OB Thilo Rentschler zum Start der digitalen Ehrenamtsbörse am 18. Mai 2019. Vor allem Jugendliche und junge Menschen, die dringend für die Ehrenamtliche Arbeit gesucht werden, sollen über die Plattform erreicht werden.

© Stadt Aalen, 21.05.2019