Erster Vorbote des Innovationszentrums

Das Innovationszentrum Aalen wirft seinen Schatten voraus. Mit der Erweiterung des Parkhauses auf dem Burren wird Parkraum für das geplante EULE-Projekt und das Augenoptik-Gebäude geschaffen. Es ist das erste sichtbare Zeichen in Stein und Beton für das Gründerzentrum.

(© )
Oberbürgermeister Martin Gerlach setzte heute bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam mit Erster Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler, Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider, Dr. Stefan Horrer, Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Landtagsabgeordnetem Winfried Mack sowie Vertretern des Gemeinderats den ersten Spatenstich für die Parkhauserweiterung. „Der Campus der Hochschule Aalen entwickelt sich mit einer beeindruckenden Dynamik weiter“ freute sich das Stadtoberhaupt. „Für die neuen Einrichtungen müssen wir jedoch auch das verkehrliche Umfeld schaffen. Neben der Erweiterung des Parkhauses gilt es, ein stimmiges ÖPNV-Konzept auszuarbeiten. Die Gefahrenstelle an der Rombacher Straße wird durch den Bau eines Kreisverkehrs entschärft.“ Gerlach dankte dem Land Baden-Württemberg für die finanzielle Unterstützung und Winfried Mack für den Einsatz zugunsten des EULE-Projekts. Außerdem betonte er das vertrauensvolle Verhältnis zur Hochschule. „Wir hoffen, im Frühjahr 2012 den ersten Spatenstich für das Innovationszentrum setzen zu können.
© Stadt Aalen, 29.09.2011