Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen

Hinweise an die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer in Aalen

Mit dem Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien eröffnete die Fußball-Weltmeisterschaft mit einem fulminanten Auftakt. Die deutsche Nationalmannschaft trifft am Montag, 16. Juni 2014, 18 Uhr auf Portugal. Die weiteren Vorrunden-Spiele sind am 21. Juni, um 21 Uhr gegen Ghana und am 26. Juni, 18 Uhr gegen die USA

Die WM wird weltweit ein großes Fußballfest, bei dem auch die Aalener Fußballfans mitfeiern sollen.

Die Grenzen der Feierlaune beginnen jedoch genau dort, wo andere Bürgerinnen und Bürger in ihren Rechten über das normale Maß hinaus beeinträchtigt werden.

Aus diesem Grund haben sich die Stadtverwaltung Aalen und die Polizei Aalen frühzeitig auf die anstehenden Feierlichkeiten eingestellt.

Grundsätzlich sind Autokorsos verboten, werden aber für einen gewissen Zeitraum nach Spielende geduldet. Die Polizei wird hier jedoch regelnd eingreifen, wenn grobe Verkehrsverstöße und Gefährdungslagen erkannt werden. Von Fußgängern stark frequentierte Verkehrsbereiche werden für Autokorsos gesperrt sein. Denn die Trennung zwischen Fußgängern und Autos ist zur Vermeidung von schweren Unfällen un-umgänglich.

Die Stadtverwaltung Aalen und die Polizei Aalen appellieren nochmals an alle Aalener Bürgerinnen und Bürger auf gegenseitige Rücksichtnahme, Vernunft und Toleranz, um Auswüchse bei den Feierlichkeiten zu vermeiden. So kann zum wiederholten Male ein friedliches Fußballfest erlebt werden und alle Aalener können zu Gewinnern der Welt-Meisterschaft werden.

© Stadt Aalen, 16.06.2014