Gezielte Kontrollen für eine saubere Torhaus-Passage

Oberbürgermeister Thilo Rentschler zieht Konsequenzen nach Bericht zur verschmutzten Torhauspassage

Die Polizeiliche Umweltschutzverordnung der Stadt Aalen untersagt in § 17 ausdrücklich das Verrichten der Notdurft in der Öffentlichkeit.

„Die städtischen Vollzugsbeamten sind angehalten, Verstöße  mit einem Bußgeld  in Höhe von 50 € zu ahnden,“ betont Oberbürgermeister Rentschler.

Für die Einleitung eines Bußgeldverfahrens ist jedoch  die Feststellung der Personalien erforderlich, was oftmals nicht möglich ist.

Da die bisher ergriffenen Maßnahmen ohne Erfolg blieben, hat Oberbürgermeister Rentschler nun vermehrt Kontrollen durch den städtischen Vollzugsdienst angeordnet.

© Stadt Aalen, 24.06.2014