Konzert im Haus der Jugend/Alter Schlachthof

Am Freitag, 19. Mai stehen ab 20 Uhr drei hochkarätige Bands im Haus der Jugend auf der Bühne, die dem Publikum kräftig einheizen werden.

(© )
Den Anfang machen „Metanoia“ aus Heidenheim. Ihr selbst definierter Sparkling Universal Rock steht zwar in der Tradition von Bands wie Black Sabbath oder Monster Magnet, vereinigt aber auch viele andere Einflüsse. Ungebremst geht es weiter mit „livid halcyon“. Man nehme eine Prise Rock, eine Messerspitze Metal, etwas Crossover und einen kräftigen Schuss Power, schüttelt alles kräftig durch und heraus kommt Rock made by "livid halcyon".
© Stadt Aalen, 08.05.2006