Nachhaltigkeitstage in Aalen

Sechs Aktionen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Dekade-Stadt

In einer Stadt der UNESCO Dekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung muss auch das Engagement vorbildlich sein. Dies zeigt sich auch an der Teilnahme an den Nachhaltigkeitstagen des Landes Baden-Württemberg "Wir setzen Zeiche N!" am 11. und 12. Juli 2014. N! steht für Nachhaltige Entwicklung.

(© )

Mit sechs Aktionen ist Aalen bei den Nachhaltigkeitstagen dabei

Los geht’s kulinarisch. Den Anfang macht die Bäckerei Walter, die eines der Hauptthemen der Nachhaltigkeitstage aufgreift: LaugeN!. Die Brezel steht unter dem Motto LaugeN! beim Marktplatzbäcker im Vordergrund und die Besucher können sich informieren, wie traditionell, leidenschaftlich und nachhaltig gebacken wird. Zum Mittagessen lädt dann die Mensa der Hochschule Aalen zum klimafreundlichen Mittagessen ein. Das Studentenwerk bietet unter dem Motto Klimafreundliches Nachhaltigkeitsessen ausschließlich klimafreundliche, regionale und saisonale Gerichte an.

Aalen City Blüht beteiligt sich ebenfalls an den Aktionstagen. Unterschiedliche Akteure zeigen ihre Ansätze nachhaltigen Handelns. Die Stadt Aalen und Aalen City Aktiv zeigen damit auch ihr Engagement zur Nachhaltigen Entwicklung.

Am Freitagabend, 11 Juli 2014,  findet im Haus der Jugend unter dem Motto „Jugend und Zukunft“ eine PechaKucha-Nacht zu Nachhaltigkeit und Kultur statt. Das Format Pecha-Kucha hat in Aalen Tradition und diesmal werden Jugendliche über zukunftsorientierte Themen präsentieren. Einen Schwerpunkt bildet das Thema Kultur.

Zum zweiten Hauptmotto „KickFair“ der Nachhaltigkeitstage gibt es dann am Samstag Nachmittag ein Event im VR-Bank-Sportpark bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 1899 e.V. Fußball, wo fairtrade und Nachhaltige Entwicklung präsentiert werden. OB Rentschler wird den Anstoß für das Spiel der TSG-Auswahl gegen die Bürgermeister-Auswahl Ostalbkreis mit einem fair produzierten Fußball von der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg vornehmen.

Durch Aalens Kleine Gartenschau verbindet das Theater der Stadt Aalen Kultur und Nachhaltige Entwicklung. Am "Spielplatz Spitalstraße" sollen eine Woche lang Blumen und Gemüse einen "toten Winkel" in eine "grüne Oase" verwandeln. Außerdem hat das Theater der Stadt Aalen ein tolles Programm dazu organisiert.

Auch in Abtsgmünd, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim und Crailsheim finden einzelne Aktionen zu den Nachhaltigkeitstagen des Landes statt.

Ein Workshop mit dem Titel „Nachhaltige Entwicklung Raumorientiert Erleben am Virtuellen Kocher Aal Rombach Nachhaltigkeitsweg“ wird im Herbst an der Hochschule Aalen im Rahmen der Aktionstage Bildung für Nachhaltige Entwicklung stattfinden - gemeinsam mit dem Tag der Regionen und weiteren Aktionen zur Nachhaltigen Entwicklung in Aalen und Umgebung.

Weitere Informationen unter www.nachhaltigkeitstage-bw.de und auf den Internet- bzw. Facebook-Seiten der Organisationen und zu den Events.

 


© Stadt Aalen, 03.07.2014