NEUER TERMIN: Zeitzeugenabend "Aalen und die Wendezeit"

Di., 13.10.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

ACHTUNG: Wegen Corona wurde der Termin vom 12. Mai auf den 13. Oktober verlegt! Anmeldung notwendig bei Frau Litz (elke.litz@aalen.de) oder unter 07361/521163 anmelden.

Das Stadtarchiv lädt zum Zeitzeugenabend in die Weidenfeldhalle und die benachbarte Cafeteria.

(© )

Veranstaltungsort

Weidenfeldhalle bzw. Cafeteria beim Berufsschulzentrum

ACHTUNG: Wegen Corona wurde der Termin vom 12. Mai auf den 13. Oktober verlegt! Anmeldung notwendig bei Frau Litz (elke.litz@aalen.de) oder unter 07361/521163 anmelden.

Anfang November 1989: Gut 500 DDR-Bürger drängen in die Aalener Weidenfeldhalle. Ihr Wunsch nach Freiheit hat sie über die Prager Botschaft und Ungarn auf die Ostalb verschlagen. Landrat Dr. Winter versichert den Flüchtlingen, „dass Sie hier von der Bevölkerung freundlich aufgenommen werden.“ War es wirklich so? Gut dreißig Jahre später lädt Stadtarchivar Dr. Georg Wendt zum Zeitzeugenabend in die Weidenfeldhalle.

Am historischen Ort berichten aber nicht nur die Neu-Aalener aus der DDR über ihre Erlebnisse. Auch Alt-Aalener kommen zu Wort. Die Themen sind: Aalener Nothilfe für das Kinderhospital Altenburg (Thüringen), OB Pfeifle auf Werbetour in Freiberg/Erzgebirge, Aalener Aufbauhilfe in Jena und so manches mehr. Praktisch: Extra für den Abend haben die Zeitzeugen ihre Fotoalben durchsucht und bringen die eindrücklichsten Aufnahmen mit.