Oberbürgermeister Gerlach empfängt Kinder aus Tschernobyl

Oberbürgermeister Martin Gerlach hat heute, 6. August 2008, im Sitzungssaal des Aalener Rathauses 31 Kinder und vier Betreuerinnen aus Mogiljow / Weißrussland empfangen.

(© )
Er bedankte sich bei allen Betreuerinnen und Helfern für ihr außergewöhnliches Engagement. Anschließend erzählte er etwas zur Geschichte und Gegenwart der Stadt Aalen. Er überreichte der Leiterin der Initiative „Aktion Tschernobylkinder Aalen“, Gerda Deißler, im Namen der Stadt Aalen eine Spende, mit der die Gruppe in den verbleibenden Tagen noch etwas unternehmen kann. Er hoffe, dass die Kinder gute Eindrücke aus Aalen mit nach Hause nehmen. Die ehrenamtlich tätige Initiative steht unter der Schirmherrschaft der Katholischen Kirchengemeinde St. Maria und lädt seit 1991 Kinder aus der Region Mogiljow für drei Wochen nach Aalen ein. Der Aufenthalt dient der Stärkung des Immunsystems, Erholung und zum Kraft schöpfen. Während der Woche sind die Kinder im Naturfreundehaus am Braunenberg untergebracht, am Wochenende leben sie bei Gastfamilien.
© Stadt Aalen, 06.08.2008