OD Waiblingen kommt deutlich früher

Freudige Nachricht aus dem Regierungspräsidium: das Land stellt die Fördermittel für die Ortsdurchfahrt Waiblingen schon in diesem Jahr zur Verfügung, die Bewilligung wird auf Antrag erteilt. „Wir können starten“ freut sich Oberbürgermeister Rentschler, dass mit der lang geforderten Maßnahme nun begonnen werden kann. Am Mittwoch informierte er den Verwaltungs- und Finanzausschuss über die neue Entwicklung. „Das ist ein gutes Signal für Aalen“, so sein Fazit.

Für die Ortsdurchfahrt Waiblingen waren in der mittelfristigen Finanzplanung rund eine Million Euro im Haushalt 2015 vorgesehen. Der Beginn der Maßnahme wird nach Zustimmung des Gemeinderats in der Fortschreibung des aktuellen Haushaltsplans in das Jahr 2014 vorgezogen und über Mehreinnahmen aus Einkommenssteueranteilen finanziert.

Der Landeszuschuss beträgt maximal 50 Prozent der förderfähigen Kosten, insgesamt rund eine halbe Million. Vier bis sechs Wochen werden für die Ausführungsplanung benötigt, damit die Maßnahme ausgeschrieben werden kann. Parallel dazu wird der Grunderwerb getätigt. Mit dem Bau der 630 Meter langen Straße mit begleitendem Rad- und Gehweg und einer Querungshilfe am Ortsanfang von Wablingen kann dann noch im Jahr 2014 begonnen werden, fertig gestellt ist die Ortsdurchfahrt Waiblingen voraussichtlich 2015.

© Stadt Aalen, 06.10.2014