Premiere für das Aalener Jugenddreieck - Nachhaltigkeit, Sport und Technik für Kinder

40 interessierte Kinder haben am Donnerstag, 25. September an dem UNESCO-Dekade Projekt zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung teilgenommen und dabei Technik, Energie und Ökologie an der Hochschule Aalen hautnah zu erlebt. Außerdem konnten sie einen Hockey-Schnupperkurs machen.

(© )
Zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung hat die UNESCO Deutschland eine Aktionswoche „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen und alle Akteure der Dekade um Teilnahme gebeten. Das Projekt findet im Rahmen des Programms „Aalen nachhaltig(er)leben“ statt, das von der UNESCO als Projekt der Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde. Wie kann man Kinder und Jugendliche für das Thema Nachhaltigkeit erreichen? Wie kann man Kinder und Jugendliche für die Technik begeistern? Wie kann man Kinder und Jugendliche für den aktiven Sport begeistern? Seit Donnerstag ist die Antwort klar! Der Ansatz von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, diese drei Bereiche zu einem Erlebnis verschmelzen zu lassen, hat funktioniert. Bei der Begrüßung äußerte Prorektor Prof. Dr. Holger Held die Hoffnung, dass die Schüler sich für Technik und Nachhaltigkeit begeistern lassen. „Ich würde mich freuen, wenn ihr später wieder an die Fachhochschule kommt – am besten im Bereich Technik“ so Held.
© Stadt Aalen, 29.09.2008