Schloss Baldern

Schloss Baldern
(© Stadt Aalen)

Eine Perle des Barock

In diesem herrlichen Barockschloss sind Repräsentationsräume im Stil des 18. Jahrhunderts und eine große private Waffensammlung zu sehen. Die Geschichte von Schloss Baldern geht zurück in das 11. Jahrhundert. Das barocke Schloss Baldern wurde in den Jahren 1718-1737 auf den Mauern einer staufischen Burg errichtet. Ehemals als Residenz der Grafen zu Oettingen-Baldern erbaut, beherbergt es heute prachtvoll eingerichtete Salons und Gemächer vergangener Epochen. Der Festsaal auf Schloss Baldern ist ein wahres Meisterwerk barocker Baukunst. Die private Waffensammlung mit europäischen Exponaten aus über fünf Jahrhunderten zeigt Spannungsfelder vergangener Zeiten auf.

Das Schloss Baldern bietet Räumlichkeiten für Feste wie Hochzeiten, Taufen oder Tagungs- und Kongressräume für Unternehmen. Für Besucher und Wanderer ist das Schloss-Café mit dem prächtigen Biergarten im Innenhof des Schlosses täglich geöffnet. Neben regelmäßigen Führungen unter verschiedenen Themenfeldern bietet das Schloss Baldern auch viele weitere Veranstaltungen an.


Öffnungszeiten:

Dienstag & Mittwoch nur nach vorheriger Anmeldung.
Donnerstag & Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr.
An Wochenenden, Feiertagen sowie in den Ferien von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Montags geschlossen.
 

Kontakt:

Schloss Baldern
Schlossparkstraße 12
73441 Bopfingen – Baldern

Telefon: 07362 96880
Fax 07362 968860
schlossbaldern@fuerstwallerstein.de

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Downloads