Positive Entwicklung beim Aalener Stadtradeln

Das Endergebnis steht fest

Mit 650 aktiven Radlerinnen und Radlern in 33 Teams beteiligten sich so viele wie noch nie am diesjährigen STADTRADELN in Aalen.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern des Stadtradelns.
Oberbürgermeister Thilo Rentschler gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern des Stadtradelns. (© Stadt Aalen)

Mit 650 aktiven Radlerinnen und Radlern in 33 Teams beteiligten sich so viele wie noch nie am diesjährigen STADTRADELN in Aalen. Dieser Teilnehmer-Rekord spiegelt sich auch in der zurückgelegten Gesamtstrecke wider: An 21 Tagen im Juli wurde die Distanz von fast 107.000 Kilometer mit dem Fahrrad bewältigt - dies ist das beste Ergebnis seit Beginn der Teilnahme von Aalen im Jahr 2012. Durch das Rekord-Ergebnis konnte die Aktion des Klimabündnisses in Aalen über 15 Tonnen CO2 einsparen.

Um dieses Ergebnis zu feiern, ehrte die Stadt Aalen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Donnerstag, 26. September 2019 im Aalener Rathaus. DIe fleißigsten Radlerinnen und Radler sowie die fahraktivsten Teams wurden durch Oberbürgermeister Thilo Rentschler geehrt.

 „Auch in diesem Jahr sprechen die Zahlen wieder für die positive Entwicklung der Aktion für den Klimaschutz“, sagte Oberbürgermeister Thilo Rentschler in seiner Ansprache. Jährlich nehmen immer mehr Radfahrerinnen und Radfahrer an der Aktion teil, legen mehr Kilometer zurück und sparen so noch mehr CO2 ein. In diesem Jahr beteiligten sich rund 20 Prozent mehr Teilnehmer am Aalener Stadtradeln. Landesweit besetzt Aalen damit den vierten Platz in der Kategorie Teilnehmer der Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner.


„Jeder einzelne von Ihnen leistet einen Beitrag für den Klimaschutz. Mit Ihrer Teilnahme machen Sie zudem immer mehr Menschen drauf aufmerksam, das Auto stehen zu lassen und aufs Rad umzusteigen“, dankte Rentschler den Beteiligten und überreichte Urkunden und Sachpreise an die erfolgreichsten Teilnehmer. Neben den besten Einzelergebnissen wurden auch teilnehmende Schulen ausgezeichnet.

Im Anschluss machte die Cargobike-Roadshow vor dem Aalener Rathaus Station. Insgesamt 12 elektrobetriebene Lastenfahrräder konnten getestet werden.

Das Stadtradeln in Aalen wird in Kooperation mit der Lokalen Agenda sowie dem ADFC im Rahmen der Klimaschutz-Initiative „Aalen schafft Klima“ bereits zum Aalen angeboten. Neben dem Klimaschutz steht der Wettbewerb auch für die Förderung des Radverkehrs in Aalen. Für die Aktion haben neun ortsansässige Firmen und Organisationen Sachpreise für die Gewinner gestiftet. Der Dank gilt allen Sponsoren, die das Stadtradeln unterstützt haben.