Sternwarte geöffnet

Die Aalener Sternwarte ist im September bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet. Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

(© )
Beobachtungsschwerpunkt im September ist der Planet Jupiter mit seinem eindrucksvollen System Galileischer Monde sowie seinen interessanten Wolkenstrukturen. Auch die sonnenfernen Gasriesen Uranus - mit Oppositionsstellung am 17. September - und Neptun sind im Teleskop beobachtbar. In der zweiten Nachthälfte kann dann noch ein Blick auf den langsam heller und größer werdenden Planeten Mars geworfen werden. Venus erstrahlt weiterhin als „Morgenstern“. Darüber hinaus können in diesem Monat u.a. die Überreste sonnenähnlicher Sterne am Nachthimmel beobachtet werden. Die schönsten Exemplare dieser sog. planetarischen Nebel finden sich mitten im „Sommerdreieck“, einer Konstellation aus drei Sternbildern mitten im hellsten Teil der Milchstraße, die sich an klaren Abenden gut sichtbar über den Himmel spannt.
© Stadt Aalen, 27.08.2009