Als der "Drahtesel" Aalen eroberte

So., 16.07.2017, 11:00 Uhr

"Wohlgeformt sind Radlers Beine, Seine Muskeln eisenhart,
Nur der Radler, er alleine, ist der Mann der Gegenwart."

(© Stadt Aalen)

Überschwänglich feierte die Kocher-Zeitung im August 1891 das Radfahren, das vier Jahre zuvor – 1887 und vor 130 Jahren – ein Vertreter aus Ulm nach Aalen gebracht hatte. Organisiert im ersten Radfahrerverein Aalen veranstalteten die „Velocipedisten“ rauschende Feste, aufregende Rennen und bunte Korsofahrten.

Aalens neuer Stadthistoriker Georg Wendt folgt am 16. Juli um 11 Uhr  bei der etwa einstündigen Führung dem Verlauf eines solchen Festcorsos vom 13. Mai 1900. Los geht’s beim Intersport-Parkplatz in der Wilhelm-Merz-Straße. Unterwegs erfahren die Teilnehmer beispielsweise, dass auch damals schon Bürger und Politiker diskutierten, welche Straßen für den Fahrradverkehr (Stichwort: Beinstraße!) freizugeben waren. Auch erklärt Wendt, warum der Stadtschultheiß Bausch nach eben jenem Fahrradcorso furchtbar sauer auf den Fahrradverein war.

Eine Anmeldung ist erwünscht (07361 52-2358), jedoch nicht zwingend notwendig.

Erwachsene zahlen 6 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 4 Euro). Maximal 25 Personen können teilnehmen.

Veranstaltungsort

Treffpunkt ist der Parkplatz zwischen Intersport/Seniorenzentrum und ev. Kindergarten in der Wilhelm-Merz-Straße

Weitere Informationen und Reservierung:

Tourist-Information
Reichsstädter Straße 1
73430 Aalen
Telefon 07361 52-2358
tourist-info@aalen.de

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Downloads