Vortragsreihe "Planen, bauen, wohlfühlen in Aalen"

Baugruppen! Gemeinsam bauen – gemeinsam leben

In der Architektur als auch in der Stadt- und Landschaftsplanung werden innovative neue Wohn- und Lebensformen immer wichtiger. Dabei kommt dem Nachhaltigkeitsgedanken und der allgemeinen Lebensqualität besondere Bedeutung zu.

Baugruppen-Objekt in Wien
(© Wohnungsbau Aalen)

Am Freitag, 23. Februar werden Markus Zilker und Karl H. Slabschi um 19 Uhr im Rathausfoyer Aalen das Thema Baugruppen und gemeinschaftliche Wohnformen als ein innovatives und ressourcengerechtes Bauherrenmodell vorstellen. Im Anschluss ist eine Podiumsdiskussion geplant. Die Veranstaltung findet wie in den Vorjahren in Kooperation der Stadt Aalen mit der Architektenkammergruppe Ostalb in der Reihe „planen, bauen, wohlfühlen“ statt.

Am Samstag, 24. Februar schließt sich ein Workshop von 10 bis 16 Uhr zur Vertiefung des Themas an. Baugruppen sind Zusammenschlüsse von Bauinteressenten, die gemeinsam ein Wohnprojekt realisieren wollen. Hier steht nicht nur der wirtschaftliche Aspekt des gemeinsamen Bauens im Vordergrund, sondern auch das zukünftige Leben in der Gemeinschaft. Es stellen sich Fragen wie: „Wie wollen wir gemeinsam leben?“ oder „Welche Nutzungsangebote können in einem Wohnobjekt angeboten werden?“ Das kann vom gemeinsam genutzten Dachgarten, über eine Gästewohnung oder Büro- und Gewerbeflächen im Erdgeschoss bis zu Gemeinschaftsräumen mit Gastronomie und Veranstaltungsräumen gehen.

Durch diese besonderen Nutzungen in den Erdgeschossetagen der Baugruppengebäude kommt Leben in die betreffenden Quartiere. Diese ganz auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche ihrer zukünftigen Bewohner ausgerichteten Bauprojekte erfordern bis zur erfolgreichen Umsetzung eine intensive Planungsphase und eine enge Begleitung der Bauherren und zukünftigen Nutzer. Die Projekte entwickeln sich schrittweise gemeinsam mit allen Mitgliedern der Baugruppen.

Baugruppen-Exterten aus Wien berichten

(© Stadt Aalen)

Für die Impulsvorträge sind Markus Zilker und Karl H. Slabschi aus Wien eingeladen, wo das Baugruppenmodell sehr erfolgreich umgesetzt wurde. Zilker ist als Planer und Architekt mit seinem Büro einszueins architektur auf Baugruppen spezialisiert und Karl Slabschi begleitet als Projektentwickler und Unternehmensberater Wiener Baugruppen bis zur Projektreife. Beide sind selbst Mitglieder eines Wiener Baugruppenprojekts und können auf umfangreiche Erfahrungen in der Planung, Moderation und Umsetzung von solchen Bauprojekten zurückgreifen.

An die Impulsvorträge schließt sich eine Podiumsdiskussion zur Aalener Stadtentwicklung im Hinblick auf das Baugruppenmodell an. Teilnehmer sind Oberbürgermeister Thilo Rentschler, Robert Ihl, Geschäftsführer der Wohnungsbau Aalen GmbH und Tilo Nitsche von der Architektenkammergruppe Ostalb. Die Moderation übernimmt Dr. Gerd Kuhn, der sich an der Universität Stuttgart im Rahmen seiner Forschung mit sozialem Wohnungsbau und Formen gemeinschaftlichen Wohnens auseinandersetzt.

Ganztägiger Workshop am 24. Februar im Rathaus zum Baugruppenmodell

Ergänzend findet am Samstag, 24. Februar 2018 von 10 bis 16 Uhr ein Workshop mit Markus Zilker und Karl Slabschi zum Thema Baugruppen im kleinen Sitzungssaal für alle Interessierten statt. Der Workshop soll Impulse zur Entwicklung von Baugruppen-Konzepten in Aalen geben.

Information

Anmeldung zum kostenlosen Workshop bitte bis 16. Februar bei der Geschäftsstelle der Familien-Bildungsstätte Aalen E-Mail: info@fbs-aalen.de, Telefon: 07361 555146
Auch der Besuch des Vortrags am 23. Februar mit anschließender Diskussion ist kostenlos.

Weitere Informationen

Veranstaltungen