Wirtschaftliche Folgen durch das Coronavirus

Informationen und Unterstützung für die Wirtschaft

Als Stadtverwaltung Aalen sehen wir uns in der Pflicht, die Bürgerinnen und Bürger über die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus zu informieren.

Das Coronavirus stellt unsere gesamte Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Die Einschränkungen vor Ort, in Europa und weltweit hinterlassen auch in der Wirtschaft deutliche Spuren.

Maßnahmen der Landesregierung

Die Landesregierung Baden-Württemberg stellt auf ihrer Website aktuelle Informationen und Verordnungen zu Covid-19 zum Abruf bereit. Unternehmen finden auf der Website des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau detaillierte Informationen zur aktuellen wirtschaftlichen Lage und angebotenen Finanzhilfen.

 

Die aktuelle Corona-Verordnung, gültig ab 16. August 2021

FAQ - Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Finanzhilfen Bund & Land

Die von der temporären Schließung betroffenen Unternehmen, Betriebe und Selbständige erhalten eine weitere Nothilfe, um sie für finanzielle Ausfälle zu entschädigen.

Überbrückungshilfe III plus 
Mit der Überbrückungshilfe III Plus unterstützt die Bundesregierung auch weiterhin Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro (Grenze entfällt für von Schließungsanordnungen auf Grundlage eines Bund-Länder-Beschlusses betroffene Unternehmen des Einzelhandels, der Veranstaltungs- und Kulturbranche, der Hotellerie, der Gastronomie und der Pyrotechnikbranche sowie für Unternehmen des Großhandels und der Reisebranche). Die Bedingungen entsprechen denjenigen der Überbrückungshilfe III. Neu ist eine „Restart-Prämie“, die denjenigen Unternehmen eine Personalkostenhilfe bietet, die im Zuge der Wiedereröffnung Personal schneller aus der Kurzarbeit zurückholen, neu einstellen oder anderweitig die Beschäftigung erhöhen. Besonders von der Pandemie betroffene Unternehmen wie die Reisebranche oder die Kultur- und Veranstaltungswirtschaft können zusätzliche Förderungen beantragen.

Hinweis: Die Überbrückungshilfe III Plus kann nur über einen prüfenden Dritten beantragt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Oktober 2021.

 

Fiktiver Unternehmerlohn
-> Die ergänzende Förderung des Landes durch einen fiktiven Unternehmerlohn wird in der Überbrückungshilfe III fortgesetzt. Er wird pauschal mit einem Festbetrag von 1.000 Euro pro Monat für den Zeitraum Januar bis Juni 2021 gewährt, sofern ein Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 vorliegt. Im Gegensatz zur ersten und zweiten Phase ist der fiktive Unternehmerlohn nicht mehr nach Höhe des Umsatzeinbruchs gestaffelt. 
Anträge für den fiktiven Unternehmerlohn können im Rahmen der Antragstellung auf Überbrückungshilfe III über die Plattform des Bundes gestellt werden. Wurde die Überbrückungshilfe III bereits bewilligt, kann der fiktive Unternehmerlohn auch nachträglich über einen Änderungsantrag beantragt werden. Die Antragsfrist für die Überbrückungshilfe III endet am 31. August 2021.

Überbrückungshilfe III - einfacher und zielgenauer 

Erweiterungen bei der Überbrückungshilfe III, u.a. Eigenkapitalzuschuss für schwer betroffene Unternehmen

Neustarthilfe: Seit Mitte April 2021 auch Direktanträge für Personengesellschaften möglich

Bundesministerium der Finanzen - Um­fang­rei­che Er­wei­te­rung der Co­ro­na-Hil­fen

Bundesministerium der Finanzen - Aktuelle Corona-Hilfen auf einen Blick

Fra­gen und Ant­wor­ten zu No­vem­ber­hil­fe, De­zem­ber­hil­fe und Neu­start­hil­fe -  FAQ des Bundesministeriums der Finanzen

Überblick über die wichtigsten Förderprogramme des Landes und des Bundes für die Wirtschaft

Übersicht der Finanzhilfen & Förderangebote

Erweiterung des Tilgungszuschusses für Schausteller, Marktkaufleute, Veranstaltungs- und Eventbranche, Taxigewerbe 

Weiteres Programm Stabilisierungshilfe Hotels und Gaststätten II

Hilfe für Selbständige, Kleinunternehmer & Kreative

Selbständige und Kleinunternehmer erhalten auf der Homepage der DurchblickMacher via Abfragetool schnelle, unkomplizierte und kostenlose Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Finanzhilfe. 

Die MFG Kreativ stellt ebenfalls breit aufgestellte Informationen zur Verfügung. #bwbleibtkreativ ermutigt die Kreativen im Land weiterzudenken, weiterzumachen und sich gegenseitig zu inspirieren.

Steuerliche Erleichterungen für Unternehmen

Finanzamt Aalen

Das Finanzamt stellt einen Antrag zur Steuererleichterung bereit. Die vereinfachte Stundungsregelung gilt nur für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer.

 

Stadt Aalen

Auch die Stadt Aalen gibt Unternehmen die Möglichkeit fällige Steuern zu stunden und Vorauszahlungen zu reduzieren.

HALLO OSTALB #zukunftschenken

Die Initative #zukunftschenken der Städte Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd unterstützt lokale Unternehmen und Gastronomen in der Corona-Zeit. Einfach Lieblingsgeschäft auswählen, Gutschein kaufen und diesen später einlösen. Helfen Sie mit - jeder Gutschein bewirkt Gutes!

#zukunftschenken

Hotlines & Websites

Weitere Informationen & Hotlines für Unternehmerinnen und Unternehmer

Stadt Aalen - Wirtschaftsförderung

Hotline

☎ 07361 52-1180

Arbeitgeberverband Baden-Württemberg (AGV-BW)

Zentrale

☎ 0711 7682-0

Bundesagentur für Arbeit

Informationen zum Thema Kurzarbeitergeld für Arbeitgeber

  • Beantragung von Kurzarbeitergeld über die örtliche Arbeitsagentur

Informationen zur Grundsicherung

☎ 0800 4 5555 20

 

 

 

☎ 0800 45555 23

Bundesgesundheitsministerium

Bürgertelefon

☎ 030 346 465 100

Bundesministerium der Finanzen

Zentrale

☎ 03018 682-0

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Arbeitsmarktpolitik und -förderung

☎ 030 221 911 003

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Hotline für wirtschaftsbezogene Fragen

☎ 030 18615 1515

DEHOGA

Zentrale

☎ 0711 61988-0

Finanzamt Aalen

Zentrale

☎ 07361 9578-0

Handwerkskammer Ulm

Hotline

☎ 0731 / 1425-6900

IHK Ostwürttemberg

Hotline

☎ 07321 324-0

KfW-Bankengruppe Baden-Württemberg

Hotline

☎ 0800 539 9000

Kultur- und Kreativschaffende

MfG Telefonberatung

☎ 0711 90715-346

Landesregierung Baden-Württemberg

Zentrale

☎ 0711 2153-0

L-Bank Baden-Württemberg

Hotline für Unternehmerkredite

Hotline für Bürgschaften

☎ 0711 1 22-2345

☎ 0711 122-2999

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Unternehmer-Hotline

☎ 0800 40 200 88