1 / x
Stadt gewährleistet Notbetreuung in den Pfingstferien für Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 bis 7 in Aalen

Die Stadt hat in einer gemeinsamen Konferenz mit den Schulleitungen die Übernahme der Ferienbetreuung in den Pfingstferien auf freiwilliger Basis vereinbart. Die Betreuung wird vorrangig durch städtisches Personal gewährleistet. Die Betreuung findet an der Greutschule Aalen und im Schülerhaus Welland für SchülerInnen der Klassen 1 bis 7 von 7 bis 17 Uhr statt. Damit sollen Familien, die aufgrund der Corona Einschränkungen seit Wochen vor enormen Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf stehen, auch in den Ferien Unterstützung erfahren.

Mehr dazu lesen
Gute Resonanz auf Angebot der Notbetreuung für Kita- und Schulkinder

Die Corona-Verordnung des Landes mit Wirkung ab 18. Mai 2020 ermöglicht nun den Einstieg in die Planung eines eingeschränkten Regelbetriebs. Der reguläre Kita-Betrieb bleibt aber weiterhin bis zum 15. Juni untersagt. Wie es nach dem 15. Juni weitergeht, ist noch nicht bekannt und wird von Seiten der Landesregierung in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Mehr dazu lesen

Essen und Trinken sind lebensnotwendig – Kunst und Kultur ebenso, besonders in Ausnahmezeiten.

Mehr dazu lesen
HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPELLE

Obacht: Die skrupellosen Hausmusiker steigen dem Aalener Rathaus auf’s Dach. Am Mittwoch, 3. Juni 2020 ist es so weit. Von 12 bis 13 Uhr. Bei Regen wird das Konzert auf Samstag, 6. Juni verschoben.

Mehr dazu lesen
Weitere Meldungen
alle Meldungen lesen