PINmit! - Innenentwicklung neu denken

Ein neues Format für die Bürgerbeteiligung

Im Rahmen des Innenentwicklungsmanagements der Stadt Aalen wird in den sieben Ortsteilen ein Kommunikations- und Beteiligungskonzept durchgeführt.

Auf dem Bild sind einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Ortsteilspaziergang in Hofen zu sehen.
Ortsteilspaziergang in Hofen (© Stadt Aalen)

Seit vielen Jahren betreibt die Stadt Aalen aktiv Innenentwicklung, um den Flächenverbrauch im Außenbereich zu reduzieren und dadurch Landschaftsstrukturen, Freiräume, Naherholungsflächen sowie Flächen für die Landwirtschaft zu erhalten. Durch eine aktive Innenentwicklung werden Ortskerne, die Identität eines Ortes, der soziale Zusammenhalt und das Ortsbild gestärkt. 

In allen Ortsteilen aktiv

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Dewangen, Ebnat, Fachsenfeld, Hofen, Unterkochen, Waldhausen und Wasseralfingen hat die Stadt ein Kommunikations- und Beteiligungskonzept durchgeführt. Hierbei waren Innenentwicklungsideen sowohl für öffentliche als auch für private Flächen gefragt, denn oftmals befinden sich große Potenziale in privatem Eigentum. Durch die Bebauung von Baulücken, Modernisierung von Wohngebäuden, Umnutzung von Scheunen oder Aufwertung von Grünflächen können die Ortskerne gestärkt und somit ein Mehrwert für die gesamte Bürgerschaft erreicht werden. Jedes einzelne Projekt kann Vorbild für weitere Projekte sein.

Das Kommunikations- und Beteiligungskonzept bestand aus zwei Bausteinen, die sich optimal ergänzten. Zum einen hatten die Bürgerinnen und Bürger über die digitale Beteiligungsplattform PINmit vom 29. März bis 21. Mai 2021 die Möglichkeit digital ihre Ideen einzubringen und zum anderen wurde in jedem Ortsteil ein Ortsteilspaziergang mit Workshop durchgeführt. Bei den einzelnen Spaziergängen, die im Juli und September 2021 stattfanden, sind rund 30 bis 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammengekommen, um mit Erstem Bürgermeister Wolfgang Steidle und den jeweiligen Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern über die Potenziale ihres Ortsteils zu sprechen. 

Für jeden Ortsteil haben sich aus der digitalen und analogen Beteiligung Maßnahmen ergeben, die den Ort weiterbringen sollen. Die aufgeworfenen Maßnahmen wurden von der Verwaltung gefiltert und nach Machbarkeit kategorisiert. Daraus haben sich einzelne Maßnahmenpakete ergeben, die von den einzelnen Ämtern der Stadtverwaltung, der Ortschaftsverwaltung oder den jeweiligen Eigentümerinnen und Eigentümern angegangen werden bzw. zum Teil bereits im Fokus lagen. In allen Ortsteilen wurden die Maßnahmenpakete im Mai 2022 in öffentlicher Ortschaftsratsitzung vorgestellt. Die Übersichten zu den jeweiligen Ortsteilen befinden Sie im Downloadbereich, ebenso die Abschlussdokumentation des Projekts. Weitere Informationen sind auf der Seite aalen.pin-mit.de abrufbar. 

Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg.