Podcast "Briefe von Willi"

Ein Aalener Bua im Zweiten Weltkrieg

Willi ist 18. Er liest gern Hölderlin, spielt Klavier, liebt Spätzle und macht Abi an der Schubart-Oberschule. Und: Er ist verblendet vom Faschismus.

Willi Klumpp, 1938. (© Stadtarchiv Aalen)

Das ist die wahre Geschichte eines klugen, weltgewandten und geradezu sympathischen Aalener Jungen namens Willi Klumpp. Doch so klug er auch sein mag, so verblendet ist er vom Nationalsozialismus. Eine erschreckende Erinnerung, wie leicht der Faschismus wiederkommen kann.

Ab Frühjahr 1939 schreibt Willi in feinstem Sütterlin mindestens jede Woche seinen Eltern: Ob vom Reichsarbeitsdienst im Kraichgau oder vom Russlandfeldzug.

Im Rahmen von "Aalen hält zusammen!" liest Stadtarchivar Dr. Georg Wendt seit 30. März im Podcast "Briefe von Willi" aus den Briefen vor. Neue Folgen erscheinen jeweils dienstags, donnerstags und samstags. Illustriert wird der Podcast durch zahlreiche Bilder, Postkarten und Zeichnungen von Willi in der Bilderstrecke.

Ich, Georg Wendt, freue mich sehr über Ihre Rückmeldung via georg.wendt@aalen.de.

NEU: Wie kann ich den Podcast jetzt anhören?

  • Über den Player unten lässt sich stets die aktuelle Folgen bequem anhören.
  • Alle Folgen, auch die älteren, finden Sie hier: https://anchor.fm/georg-wendt.
  • Möchten Sie gern die Folgen herunterladen und unterwegs hören, finden Sie den Podcast bereits jetzt bei vielen Podcast-Catchern unter dem Namen "Briefe von Willi". Falls nicht, fügen Sie bitte in der Suchleiste des Podcast-Catchers diesen RSS-FEED hinzu: https://anchor.fm/s/18c1fd00/podcast/rss.

Was geschah in den bisher erschienen Folgen?

Folge Zeit Ort Geschehen
0 / / Vorstellung des Projekts
1 1890-1948 Lahr, Aalen Willis Elternhaus
2-6 1934-1937 Lahr, Köln, Hamburg Willis Kindheit
7-13 April - Juni 1939 Büchenau, Odenheim, Heidelberg Reichsarbeitsdienst im Kraichgau
14-20 Juli - September 1939 Leipzig, Kölsa, Dresden Landdienst in Sachsen
21-26 Oktober - Dezember 1939 Ludwigsburg, Großsachsenheim, Großeislingen (Göppingen) Baukompanie bei der Luftwaffe
27 / / Zwischenfolge: Stadtarchivar
28-36 Januar - März 1940 Steyr (Oberösterreich), Garsten Grundausbildung Luftwaffe
37-44 März - Juni 1940 Ingolstadt, (Aalen) Flak-Ausbildung Luftwaffe
ab 45 ab Juni 1940 Oberndorf/Neckar, Freudenstadt, FHQ Tannenberg Flak-Dienst bei den Mauserwerken
(© )